Salihamidzic vor Kahns Doha-Besuch
+
Hasan Salihamidžić spricht über mögliche Transfers.

Wer kommt im Sommer?

Mega-Transfers für FCB? Salihamidžić verrät, wie viele Topspieler sich Bayern leisten kann

  • vonChristoph Englmann
    schließen

Der FC Bayern plant die Mannschaft der Zukunft. Für Sportdirektor Hasan Salihamidžić beginnt zwar nun die „heiße Phase“, allerdings bremst er die Erwartungshaltung ein. 

  • Der FC Bayern trifft in der Champions League auf Chelsea.
  • Sportdirektor Hasan Salihamidžić spricht über mögliche Transfers.
  • Karl-Heinz Rummenigge gibt sich zurückhaltend.

München - Der FC Bayern trifft im Achtelfinalspiel auf den FC Chelsea. Der Rekordmeister giert nach einer Revanche. Schließlich sitzt der Schrecken vom verlorenen Finale dahoam noch tief. Einfach zu schmerzhaft war die Pleite vor heimischer Kulisse. Nun knapp acht Jahre später kann der erste Schritt zur Traumabewältigung gemacht werden. Die kleine Retourkutsche für alle Bayern-Anhänger. Allerdings treibt die Sehnsucht vom Finale im eigenen Stadion die Münchner weiter. 

Hasan Salihamidžić über mögliche Transfers: „Wir beobachten, an welcher Stelle wir etwas machen müssen"

2022 steigt das nächste Champions-League-Endspiel in der Allianz Arena. Dann kann der Rekordmeister das wohl dunkelste Kapitel der eigenen Geschichte zumindest kaschieren. Damit sich eine solche Chance allerdings auftut, scheinen die Bayern am eigenen Kader noch nachbessern zu müssen. Eine derartige Qualitätssteigerung ist allerdings mit enormen Kosten verbunden. Weshalb Sportdirektor Hasan Salihamidžić bereits auf die Euphoriebremse drückt. „Wir müssen beachten, was für die Mannschaft das Beste, aber auch, was finanziell machbar ist", sagt Hasan Salihamidžić gegenüber dem Kicker. "Wir werden uns nie in finanzielle Schwierigkeiten bringen." 

Unterdessen hat Ex-Trainer Niko Kovac eine Einschätzung hinsichtlich David Alaba, der den FCB-Fans nicht gefallen dürfte...

Karl-Heinz Rummenigge sieht keine Eile

Auch Karl-Heinz Rummenigge gibt sich ungewohnt zurückhaltend. Im Moment verspüre er noch keinen Handlungsbedarf. Schließlich sei erst Februar. "Das werden wir Schritt für Schritt angehen", antwortet Rummenigge. Zunächst sei sowieso erst eine Bedarfsanalyse notwendig. Eine Aufgabe, die vor allem  Salihamidžić angehen wird. Der 43-Jährige strotzt bereits vor Tatendrang: "Die heiße Phase beginnt jetzt. Wir beobachten, an welcher Stelle wir etwas machen müssen."

Handlungsbedarf sehen die Verantwortlichen speziell auf der Außenbahn. Leroy Sané  ist weiterhin ein Thema, auch Kai Havertz soll es den Bossen angetan haben. Allerdings seien die finanziellen Mittel natürlich endlich, weswegen Salihamidžić  klarstellt: "Drei Topspieler kann man in einem Jahr nicht kaufen." Damit scheinen die Münchner beinahe zu einer Entscheidung gegen einen der beiden DFB-Stars gezwungen. Die Bedarfsanalyse wird wohl den Ausschlag geben. Übrigens: Vor dem Chelsea-Kracher muss Flick ein Mittelfeld-Puzzle lösen. Denn schon jetzt mangelt es dem FC Bayern nicht an Top-Spielern. Im Sommer soll Niko Kovac einen Wechsel eines aufstrebenden Stars blockiert haben.

cen

Bundesliga-Aufsteiger Union steht vor dem Berliner Derby gegen die Hertha. Ein Union-Fan versucht nun, gegen eine bizarre Gegenleistung sein Ticket auf Ebay loszuwerden.

Verrücktes Bild, ernster Grund: Der Nationalspieler des Jahres 2019 machte nun mit einem gewagtem Foto mit einem Tierkadaver auf sich aufmerksam.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare