1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Fussball

Entwarnung bei Robert Lewandowski - Torjäger verletzte sich und brach das Training ab

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Robert Lewandowski verletzte sich während einer Trainingseinheit.
Robert Lewandowski verletzte sich während einer Trainingseinheit. © Frank Hoermann/imago-images

Am Dienstagvormittag verletzte sich Robert Lewandowski während des Trainings des FC Bayern. Nun hoffen die Münchner auf eine rasche Entwarnung.

Update vom 15. März, 15.10 Uhr: Für einen kurzen Moment hielten die Akteure des FC Bayern sowie die Fans am Dienstagmittag den Atem an. Robert Lewandowski war bei einem Schuss im Training abgerutscht, musste daraufhin umgehend zum Physiotherapeuten und brach gezwungenermaßen die Einheit ab. Im Anschluss ging es für den Stürmer zum Mannschaftsarzt Dr. Jochen Hahne (43) in dessen Praxis, die er kurze Zeit später wieder verließ.

Bereits auf dem Weg zum Arzt sagte er gegenüber Bild, er habe „einen Ball nicht sauber getroffen und es schmerzt etwas“. Auch nach der halbstündigen Untersuchung war der Angreifer nicht unbedingt besser gestimmt. Man müsse „noch schauen“, ob es sich um eine Blessur handelt. Wie das Boulevardblatt und Sport1 einstimmig berichten, soll es sich jedoch nicht um eine ernsthafte Verletzung handeln. Wie der Sportsender schreibt, plant Julian Nagelsmann für Samstag mit Lewandowski, der nun für wenige Tage pausieren muss.

FC Bayern: Torjäger Robert Lewandowski bricht Training nach Torschussübung plötzlich ab

Erstmeldung vom 15. März:
München - Die Bundesliga-Saison neigt sich langsam ihrem Ende. Vor der entscheidenden Phase der Saison konnte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann zuletzt einige Verletzte oder zuvor Corona-Infizierte wieder im Training begrüßen. So kehrte Kapitän Manuel Neuer zurück, während sich Profis wie Leon Goretzka momentan auf ihr Comeback vorbereiten*. Aus dem Nichts gab es nun jedoch eine Schreckendmeldung: ein wichtiger Starspieler des FC Bayern* musste am Dienstag verletzungsbedingt das Training abbrechen.

FC Bayern: Robert Lewandowski muss Training beenden - Stürmer rutschte ungünstig weg

Ausgerechnet Torjäger Robert Lewandowski*, der in 36 Pflichtspielen in der laufenden Saison bereits 43 Treffer erzielte, verletzte sich am Dienstag während einer Einheit. Bei einer unspektakulären Übung zu Flanken und Torabschlüssen knickte der Pole wohl mit dem Standbein nach hinten ab, was auch auf einem Video vom Trainingsgelände zu sehen ist. Bei der Aktion gab es keinerlei Einfluss von Gegenspielern, Lewandowski verletzte sich also ohne Fremdeinwirkung.

Im Anschluss an seinen möglicherweise folgenschweren Ausrutscher musste der Angreifer das Training beenden. Lewandowski* suchte den Dialog mit den Ärzten und wurde kurz behandelt, kurz darauf verließ er augenscheinlich enttäuscht den Platz. Dabei lief er allerdings noch rund, weshalb es sich wohl nicht m eine Verletzung der schwereren Sorte handelt. Dennoch treibt die Verletzung dem Trainer und den Fans mit Blick auf das Wochenende wohl die Sorgenfalten auf die Stirn.

FC Bayern: Lewandowski war vergangenes Wochenende bereits erfolgreich - Diagnose steht noch aus

Am kommenden Samstag empfängt der FC Bayern* in der Allianz Arena mit Union Berlin keinen einfachen Gegner. Erst am vergangenen Wochenende kamen die Münchner nicht über ein 1:1 bei der TSG Hoffenheim hinaus. Torschütze für den Rekordmeister war mal wieder Serientäter Lewandowski, der seinen Bayern am Ende einen Punkt in Sinsheim rettete.

Eine Diagnose steht noch aus, die Bayern müssen darum nun um einen Einsatz ihres Goalgetters am kommenden Wochenende bangen. Sollte Lewandowski für das Aufeinandertreffen mit den Hauptstädtern ausfallen, würde ihn aller Voraussicht nach Eric Maxim Choupo-Moting ersetzen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare