1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Fussball

Nanu?! Choupo-Moting droht nach Tor-Gala die Bank – Nagelsmann kündigt Gespräche an

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Er kam, sah und traf: Eric Maxim Choupo-Moting rechtfertigte das Vertrauen, das Julian Nagelsmann ihm schenkte.
Er kam, sah und traf: Eric Maxim Choupo-Moting rechtfertigte das Vertrauen, das Julian Nagelsmann ihm schenkte. © Sven simon

Eric Maxim Choupo-Moting begeistert mit seinen Toren den FC Bayern. Dem Stürmer droht gegen Hoffenheim die Ersatzbank. Nagelsmann erklärt seinen Plan.

München – An fünf der letzten zehn Bayern-Tore direkt beteiligt (drei Tore, zwei Vorlagen), eine bessere Torquote als Super-Stürmer Robert Lewandowski: Eric Maxim Choupo-Moting ballert den FC Bayern aus der Mini-Krise. So einen Mann setzt man nicht auf die Bank!

Oder etwa doch? Trainer Julian Nagelsmann kündigt für das Bundesliga-Gastspiel gegen die TSG Hoffenheim einen Wechsel an. Choupo-Moting droht trotz Topform die Ersatzbank.

Eric Maxim Choupo-Moting nur auf der Bank: Nagelsmann erklärt Wechsel-Plan

„Choupo hat es wieder sehr gut gemacht, wie gegen Freiburg. Er hat seine Trainingsleistung fortgesetzt, was nicht so leicht ist“, lobte Nagelsmann Doppelpacker Choupo-Moting nach dem 5:2-Sieg im DFB-Pokal in Augsburg. „Wir sind sehr froh, dass er bei uns im Kader ist.“ Eine Startelf-Garantie für die nächsten Spiele wollte Nagelsmann seinem neuen Knipser trotzdem nicht aussprechen.

Eric Maxim Choupo-Moting
Geboren: 23. März 1989 (Alter 33 Jahre), Bezirk Altona, Hamburg
Position: Mittelstürmer
Vertrag bis: 30.06.2023
Statistik beim FC Bayern: 22 Tore (8 Vorlagen) in 67 Spielen (Stand: 20. Oktober)

Im Bundesliga-Spiel der Bayern bei der TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) droht Choupo-Moting wieder der angestammte Bankplatz. „Wir müssen schauen. Er ist nach der langen Zeit noch nicht so im Rhythmus und kann nicht alle drei Tage 70, 80 Minuten spielen“, erklärte Nagelsmann den möglichen Wechsel.

Choupo-Moting zu Saisonbeginn gleich zwei Mal verletzt - Nagelsmann könnte pokern

Was Nagelsmann meint: Choupo-Moting, dessen Vertrag beim FC Bayern in acht Monaten ausläuft, absolvierte in der bisherigen Saison nur 319 Spielminuten, 195 davon in den letzten drei Partien. Gegen Freiburg und Augsburg stand er erstmals in der Startelf. Zu Beginn der Saison fiel der 33-jährige Hanseate nach einer Nierenstein-OP und dann mit Leistenproblemen aus.

Womöglich pokert Nagelsmann aber auch nur, denn auf einen Stürmer mit diesem Lauf kann der FCB-Coach eigentlich nicht verzichten. Die Bayern wollen schließlich den Vier-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Union Berlin verkürzen. Jeder weitere Patzer könnte den Rekordmeister bei der Aufholjagd entscheidend zurückwerfen.

FC Bayern: Terminplan spricht für Startelf-Einsatz von Choupo-Moting gegen Union

Für einen erneuten Startelfeinsatz von Choupo-Moting spricht zudem der Terminplan. Der FC Bayern spielt erst am kommenden Mittwoch in der Champions League in Barcelona, das Weiterkommen ist bereits gesichert. Einzig der Gruppensieg ist noch nicht unter Dach und Fach. Somit könnte Nagelsmann Choupo-Moting in der Königsklasse eine Pause gönnen.

„Über Choupo werden wir heute sprechen, durch den Ausfall von Thomas (Müller) wäre es schon gut, wenn er spielen kann. Ich gehe auch davon aus, dass er das gut verkraftet, er hat keine muskulären Probleme angegeben“, sagte Nagelsmann auf der Bayern-PK am Freitag. „Wir haben ein ganz lockeres Abschlusstraining. Er hat die Zeit die nötige Erholung zu kriegen. Oft ist so, wenn man gut spielt und im Flow ist, dann spürt man die körperlichen Beschwerden nicht so arg.“ Klingt stark danach, als dürfte der Kameruner auch gegen Union in der Startelf ran. (ck)

Auch interessant

Kommentare