Fußball: Bundesliga, VfB Stuttgart - Bayern München, 9. Spieltag, Mercedes-Benz Arena. Münchens Trainer Hans-Dieter Flick steht vor dem Spiel im Stadion.
+
Hansi Flick: Einen Coup um BVB-Superstürmer Erling Haaland schließt der Bayern-Coach nicht aus.

BVB-Superstürmer vor Wechsel?

FC Bayern heizt Mega-Gerücht weiter an: Flick spricht über Haaland-Coup - „Kann sehr schnell gehen“

  • Moritz Bletzinger
    vonMoritz Bletzinger
    schließen

Liebäugelt der FC Bayern nun doch mit einer Haaland-Verpflichtung? Nach Präsident Hainer spricht jetzt auch Coach Hansi Flick über den BVB-Knipser.

München - Erling Haaland* hatte dem FC Bayern am Samstagabend erst einmal einen gehörigen Schreck eingejagt. Nach nicht einmal zehn Minuten hatte er seinen Doppelpack im deutschen „Klassiker“ geschnürt. Am Ende drehte der Rekordmeister die Partie zwar noch spektakulär, der norwegische Wunderstürmer konnte sich am wieder einmal in den Fokus ballern.

Mega-Gerücht um Erling Haaland: Schnappt sich der FC Bayern den BVB-Knipser?

Gerade im Bundesliga*-Topspiel hat da der FCB gezwungenermaßen ganz genau zugeschaut. Haalands Qualitäten sind aber natürlich ohnehin alles andere als ein Geheimnis. Bei nahezu jedem Topklub soll er auf dem Zettel stehen, hatte Berater Mino Raiola jüngst angedeutet. Ohne Champions-Legue-Qualifikation dürfte es für Dortmund schier unmöglich werden, Haaland über den Sommer hinaus zu halten.

Immer wieder blitzt nun heraus, dass sich der FC Bayern* im Werben um den Superstürmer nicht unbedingt ganz heraushalten möchte. Sogar Torgarant Robert Lewandowski hatte bereits angemerkt, dass es bei der Suche nach seinem Nachfolger nicht verkehrt sei, ein Auge nach Dortmund zu werfen. Andersherum verriet auch Haaland, begeistert vom FC Bayern zu sein*.

Erling Haaland zum FC Bayern? Präsident Hainer lässt aufhorchen - Mega-Transfer wäre wohl möglich

Aber: Haaland und Lewandowksi in einem Team? Ist das überhaupt denkbar? Und wollen sich die Münchner tatsächlich auf ein Markt-Scharmützel mit dem Rest der europäischen Spitzenmannschaften einlassen? Lange sprach viel gegen einen Haaland-Transfer an die Isar. Umso überraschender waren so die letzten Aussagen der FCB-Bosse.

„Wir können jeden holen“, hatte Präsident Hainer klargestellt*. Spätestens 2022, wenn Haalands kolportierte Ausstiegsklausel greifen soll, dürfte das Thema ganz konkret werden. Ob der FC Bayern dann auch ernst macht, lässt Hainer offen. Wenn die Münchner wollen, können sie aber, daran lässt der Präsident keinen Zweifel.

FC Bayern: Flick spricht über Haaland-Wechsel - „Man kann da nichts ausschließen“

„Jung, sehr torgierig, enorme Dynamik und Schnelligkeit“, schwärmt jetzt Coach Hansi Flick* über Haaland. Welcher Trainer würde so einen Stürmer auch ablehnen? Von Sky darauf angesprochen, sinniert Flick dann auch über den Haaland-Wechsel.

„Man kann da nichts ausschließen“, grübelt Flick, „es ist im Leben sehr, sehr viel möglich.“ Ihm ist klar, dass der BVB-Stürmer für viele Topvereine infrage komme. Einen langfristigen Vertrag habe er in Dortmund außerdem. Für 75 Millionen soll der allerdings aufgekauft werden können. Für Flick ist das „Zukunftsmusik“. Der Haaland-Coup aber trotzdem offensichtlich alles andere als undenkbar. „Im Fußball kann es sehr schnell gehen“, merkt Flick an. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare