Marco Reus und Jadon Sancho stehen mit dem BVB im Pokal-Halbfinale.
+
Marco Reus und Jadon Sancho stehen mit dem BVB im Pokal-Halbfinale.

Brisantes Borussen-Duell

DFB-Pokal: BVB gewinnt gegen Gladbach - Plötzliche Sorgen um Sancho und Guerreiro

  • Christoph Klaucke
    vonChristoph Klaucke
    schließen

Borussia Dortmund war im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Borussia Mönchengladbach zu Gast. Der BVB setzte sich knapp durch und zog ins Halbfinale ein. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:1 (0:0), Dienstag, 20.45 Uhr
  • Viertelfinale im DFB-Pokal*: Der BVB war in Mönchengladbach zu Gast.
  • Fohlen-Trainer Marco Rose verlor gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber Dortmund. Das Borussen-Duell zum Nachlesen im Ticker.

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:1 (0:0)

Borussia Mönchengladbach:Sippel - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer (76. Zakaria), Neuhaus - Hofmann (68. Lazaro), Stindl (76. Wolf), Thuram (76. Embolo) - Plea
Borussia Dortmund:Hitz - Meunier, Can, Hummels, Guerreiro (5. Schulz) - Delaney - Bellingham (90. Zagadou), Dahoud - Reus, Haaland, Sancho (68. Hazard)
Tore:Sancho (66.)

Update vom 3. März, 06.12 Uhr: Doppel-Sorgen bei Borussia Dortmund: Sowohl Raphael Guerreiro als auch Jadon Sancho mussten gegen Gladbach angeschlagen ausgewechselt werden. Trainer Edin Terzic erklärte nach dem Spiel, dass beide Spieler den Muskel gespürt hätten und er sie nicht weiter durchs Spiel jagen wollte. Am Mittwoch folge dann eine genauere Untersuchung. Beide Spieler sind für das BVB-Spiel enorm wichtig - sollte das Duo im Klassiker gegen den FC Bayern am Samstag ausfallen, wäre das eine erhebliche Schwächung.

SCHLUSSPFIFF: Borussia Dortmund steht im Halbfinale des DFB-Pokals! Nur noch zwei Siege zum Titel! Der BVB stand heute sehr stabil in der Defensive und fuhr nach einem Gladbacher Eckball den entscheidenden Konter. Jadon Sancho ist der Siegtorschütze. Gladbach war insgesamt zu harmlos und konnte auch in Überzahl die Verlängerung nicht mehr erzwingen. Dortmund ist am Samstag beim FC Bayern zu Gast, Gladbach empfängt Leverkusen zum Krisen-Derby.

97. Minute: Hummels klärt per Kopf vor die Füße von Lainer. Der Österreicher legt alles rein, doch sein Schuss fliegt über den Kasten. Das war‘s!

95. Minute: Ginter schlägt einen letzten Ball in den Strafraum, doch Bensebaini kann den Ball nicht drücken.

93. Minute: Dahoud räumt Bensebaini ab und fliegt mit Gelb-Rot vom Platz. Schafft Gladbach in Überzahl noch den Ausgleich?

90. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Gladbach versucht über Standards zum Torerfolg zu kommen.

88. Minute: Das war haarscharf! Zakaria versucht es aus halbrechter Position mit einem Schlenzer aufs lange Eck. Da hat nicht viel gefehlt, Hitz war schon geschlagen.

87. Minute: Gladbach wirft alles nach vorne und will unbedingt den Ausgleich und die Verlängerung erzwingen. Auf der Gegenseite häufen sich aber die Konterchancen für den BVB. Ein Tanz auf der Rasierklinge.

83. Minute: Mega-Parade von Sippel! Der Fohlen-Keeper reißt blitzschnell die Arme hoch und entschärft einen Haaland-Schuss. Der Norweger war nach einem Pass von Reus enteilt und hatte die Entscheidung auf dem Fuß.

80. Minute: Hummels kann gegen Wolf nicht sauber klären. Der zweite Ball springt zu Plea, doch der Franzose trifft die Kugel zum wiederholten Male nicht ideal.

76. Minute: Fohlen-Trainer Rose reagiert nimmt einen Dreifach-Wechsel vor: Für Kramer, Stindl und Thuram kommen Zakaria, Wolf und Embolo für die Schlussviertelstunde.

71. Minute: Die Gladbacher wirken nach dem Gegentor geschockt und müssen sich erstmal wieder sammeln.

67. Minute: Direkt nach seinem Treffer wird Sancho ausgewechselt, für den Engländer kommt Thorgan Hazard.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Sancho-Treffer zählt

66. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! 1:0 für Borussia Dortmund. Nach einem Eckball der Gladbacher rollt der Dortmunder Konter über Haaland und Reus. Sancho wählt die kurze Ecke und der Ball springt vom Pfosten ins Tor. Wieder wird der Treffer vom VAR auf Abseits gecheckt, doch diesmal war alles korrekt.

63. Minute: Der BVB zeigt nach der Pause ein ganz anderes Gesicht. Die Terzic-Elf presst jetzt viel früher und sucht die Offensive.

59. Minute: Lainer wühlt sich auf der rechten Seite durch und gibt von der Grundlinie in den Rückraum. Dort lauert Bensebaini und zieht sofort ab. Hitz muss alles geben, um den Gewaltschuss abzuwehren.

53. Minute: Haaland schüttelt Bensebaini ab, doch der Algerier liegt plötzlich auf dem Boden. Die Hereingabe von Reus verwertet der Norweger eiskalt. Doch Schiedsrichter Sascha Stegemann schaut sich die Szene auf dem Monitor an und entscheidet auf Foul gegen Haaland. Das Tor wird zurückgenommen.

48. Minute: Die Dortmunder kommen mit Elan aus der Pause. Dahoud geht bei einem Volley volles Risiko, Bensebaini kann aber noch blocken.

47. Minute: Plea versucht aus der Distanz, doch sein Flachschuss ist zu schwach.

46. Minute: Rein in die zweite Halbzeit. Hoffentlich mit Toren!

HALBZEIT: Das war kein Leckerbissen im ersten Durchgang. Nach dem Tor-Spektakel im Januar waren die Erwartungen an beide Mannschaften hoch. Dortmund spielt sehr destruktiv und wartet tief in der eigenen Hälfte auf die Gladbacher Angriffe. Den Fohlen fällt bislang aber auch nicht viel ein. Die Bedeutung der Partie scheint die Spieler noch zu hemmen. Der Sieger zieht ins Halbfinale des DFB-Pokals ein.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Gladbacher Tor zählt nicht

47. Minute: Plea steckt traumhaft auf Thuram durch. Der Franzose trifft, stand aber einen kleinen Schritt im Abseits. Das macht Mut für die zweite Halbzeit. Der VAR checkt die Szene und kommt zum selben Ergebnis wie der Linienrichter auf dem Platz.

41. Minute: Es ist kaum Spielfluss möglich. Fouls unterbrechen immer wieder den Rhythmus beider Mannschaften.

36. Minute: Wie aus dem Nichts ist Haaland plötzlich auf und davon. Der Norweger erläuft aus der eigenen Hälfte einen langen Ball, doch sein Abschluss misslingt komplett und trudelt links am Tor vorbei.

33. Minute: Auch Lars Stindl holt sich den Gelben Karton ab. Der Gladbacher Kapitän wird für gefährliches Spiel gegen Hummels verwarnt.

29. Minute: Dahoud grätscht Gladbachs Bensebaini ab, das gibt zurecht die Gelbe Karte für den Mittelfeldmann.

24. Minute: Der BVB tut sich in der Offensive noch sehr schwer. Die Fohlen setzen die Gäste bereits früh unter Druck. Auch ARD-Experte Bastian Schweinsteiger hat sich „mehr Torchancen versprochen.“ Der Weltmeister ist verwundert, dass die Dortmunder so verhalten agieren.

18. Minute: Jetzt ging es mal schnell. Gladbach kontert über Hofmann, der Ex-Dortmunder sieht in der Mitte den mitgelaufenen Thuram. Doch der Franzose trifft den Ball nicht voll.

15. Minute: Man merkt beiden Teams an, dass es heute um sehr viel geht. Beide Abwehrreihen sind zunächst um Sicherheit bemüht, das Offensiv-Spiel gestaltet sich noch zu fehlerhaft.

11. Minute: Stindl versucht es aus der zweiten Reihe aus knapp 20 Metern, doch sein Schuss ist zu zentral und kein Problem für BVB-Keeper Hitz.

9. Minute: Glück für Gladbach! Thuram klärt eine Sancho-Flanke völlig unbedrängt im eigenen Strafraum auf Reus. Der BVB-Kapitän nimmt den Ball volley, verfehlt das Tor aber deutlich.

5. Minute: Der BVB ist früh zum wechseln gezwungen. Linksverteidiger Guerreiro hat sich in einem Zweikampf wehgetan und wird durch den Ex-Gladbacher Nico Schulz ersetzt.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Fohlen starten wild entschlossen

2. Minute: Was für ein Start in die Partie! Hofmann erkämpft sich auf der rechten Seite den Ball und wird dann in die Tiefe geschickt. Seine flache Hereingabe segelt perfekt zwischen Dortmunder Tor und Abwehrkette in den Strafraum. Thuram ist eingelaufen, doch der Franzose trifft den Ball nicht richtig und verfehlt den Kasten.

1. Minute: Dortmund hat Anstoß und sucht sofort den Weg nach vorne.

Update vom 2. März, 20.43 Uhr: Es ist angerichtet, der Borussia-Park erstrahlt in grün. Die Spieler warten schon im Spielertunnel und schwören sich für das Pokal-Viertelfinale ein.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Nächstes Tor-Festival?

Update vom 2. März, 20.40 Uhr: Sehen wir heute wieder ein Offensiv-Spektakel im Borussia-Park? Vor knapp sechs Wochen besiegte Gladbach den BVB mit 4:2 in der Bundesliga. Fohlen-Trainer Marco Rose will daran anknüpfen. „Wir haben gemerkt, dass wir bestehen können, dass wir Dortmund schlagen können. Diese positiven Dinge werden wir mitnehmen“, so Rose. Gleich geht‘s los.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Schweinsteiger kritisiert Rose

Update vom 2. März, 20.25 Uhr: ARD-Experte Bastian Schweinsteiger ist nicht vollends überzeugt von Trainer Marco Rose, der im Sommer die Borussia wechselt und nach Dortmund geht. Gladbach hat im zweiten Jahr unter Rose 13 Punkte weniger als zum selben Zeitpunkt der Vorsaison, was Schweinsteiger für „ausbaufähig“ hält, für den Weltmeister zeigt sich die Qualität eines Trainers erst im zweiten Jahr vollends.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Große Titelchance

Update vom 2. März, 20.20 Uhr: Die Chance auf einen Titel, womöglich die einzige in dieser Saison, ist für beide Klubs groß. Mit dem FC Bayern und Leverkusen sind bereits die beiden Finalisten des Vorjahres ausgeschieden.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Bürki nur noch Nummer zwei?

Update vom 2. März, 20.05 Uhr: BVB-Keeper Roman Bürki scheint seinen Stammplatz verloren zu haben. Der Schweizer war bereits vor seiner Schulterverletzung nicht unumstritten. In seiner Abwesenheit gelang es seinem Landsmann Marwin Hitz Ruhe auf die mitunter unsicher wirkende BVB-Hintermannschaft auszustrahlen. Trainer Terzic hatte die Torhüterfrage vor der Partie in Mönchengladbach offen gelassen und hatte erklärt, dass er sich in den nächsten Wochen auf eine Nummer eins nicht festlegen wolle.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Rose wechselt siebenmal

Update vom 2. März, 19.47 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Fohlen-Trainer Marco Rose macht heute keine Experimente und schickt seine vermeintlich beste Elf ins Rennen. Einzig auf der Torwartposition bekommt wie gewohnt Tobias Sippel im Pokal den Vorzug vor der Nummer eins Yann Sommer. Matthias Ginter soll die Abwehr zusammenhalten und Florian Neuhaus für Struktur im Gladbacher Spiel sorgen. In der Offensive wirbeln Stindl, Plea und Thuram. Insgesamt nimmt Rose satte sieben Änderungen im Vergleich zum 2:3 bei RB Leipzig in der Bundesliga vor.

Beim BVB steht erneut Marwin Hitz im Tor, Roman Bürki muss nach auskurierter Schulterverletzung wie schon beim 3:0 gegen Bielefeld auf der Bank Platz nehmen. In der Viererkette ersetzt Thomas Meunier auf der rechten Seite Morey. Mit Thomas Delaney für Giovanni Reyna im Mittelfeld wählt BVB-Coach Edin Terzic heute einen etwas defensiveren Ansatz.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Rose trifft auf seine neue Liebe

Update vom 2. März, 18.55 Uhr: Diese Konstellation verspricht Brisanz! Marco Rose verlässt im Sommer Borussia Mönchengladbach und wechselt nach Dortmund. Heute treffen beide Teams im direkten Duell aufeinander - es geht um den Einzug ins Pokal-Halbfinale. Welches Team geht mit dieser besonderen Situation besser um? In knapp zwei Stunden rollt im Borussia-Park der Ball.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker - Kehl wird neuer BVB-Sportdirektor

Update vom 2. März, 15.26 Uhr: Neben der Personalie Marco Rose wird auch Sebastian Kehl in Zukunft beim BVB eine wichtigere Rolle spielen. Der Ex-Profi wird 2022 die Nachfolge von Manager Michael Zorc antreten. Aktuell ist Kehl der Leiter der Lizenzspieler-Abteilung.

„Ich habe schon mehrfach betont, dass ich Interesse daran habe, mehr Verantwortung zu übernehmen. Insgesamt traue ich mir die Aufgabe natürlich zu und bin überzeugt, dass ich das gut regeln kann“, sagte Kehl schon vor einigen Wochen über seine mögliche neue Aufgabe als Sportdirektor bei Borussia Dortmund.

Zwar ist der Vertrag noch nicht unterschrieben. Daran sollte es aber letztlich auch nicht scheitern. „Er bringt sehr viel mit, um diese Position auszufüllen“, sagte Zorc kürzlich.

DFB-Pokal: Gladbach gegen Dortmund im Ticker - ab 20.45 Uhr im Live-Ticker

Update vom 2. März, 8.06 Uhr: Heute Abend steigt das Borussen-Duell! Und es verspricht große Brisanz. Hauptverantwortlich dafür ist Marco Rose, der im Sommer die Borussia-Seite wechseln wird. Der Druck auf ihn ist immens, mit einem Sieg könnte er auf einen Schlag viele Kritiker aus dem eigenen Fan-Lager besänftigen.

Um 20.45 Uhr ist Anstoß, wir sind im Live-Ticker mit dabei!

Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker: Ausgerechnet der BVB! Rose vor Schicksalsspiel

Erstmeldung vom 1. März: Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach* empfängt im Viertelfinale des DFB-Pokals Borussia Dortmund*. Das Borussen-Duell steht ganz im Zeichen von Fohlen-Trainer Marco Rose, der im Sommer die Borussia wechselt.

Vor zwei Wochen platzte die Bombe. Marco Rose brach Gladbach mit seinem verkündeten Wechsel zum BVB das Herz. Doch der Erfolgstrainer, der vor knapp zwei Jahren die Fohlen übernahm, bleibt noch bis Saisonende. Jetzt kommt es ausgerechnet im Pokal-Viertelfinale zum direkten Duell mit seinem zukünftigen Arbeitgeber*.

Gladbach gegen Dortmund im Live-Ticker: Rose-Wechsel bremst Fohlen aus und beflügelt BVB

Seitdem die Spekulationen um Rose beendet sind, kassierten die Gladbacher drei Niederlagen in Folge. Die Fohlen drohen in der Bundesliga* die Europapokalplätze aus den Augen zu verlieren und im Achtelfinale der Champions League auszuscheiden. Der BVB hingegen scheint von der Entscheidung beflügelt zu sein und gewann seinerseits alle drei Partien. Dem 3:2-Sieg in der Königsklasse gegen Sevilla folgte das 4:0 im Derby auf Schalke und zuletzt ein 3:0 gegen Bielefeld.

„Die Konstellation bereitet mir überhaupt keine Schwierigkeiten. Ich bin Trainer von Borussia Mönchengladbach und habe Ziele mit dem Verein“, sagte Rose vor dem Showdown, dessen Bedeutung auch ihm aber klar ist: „Das Spiel gegen den BVB ist von einer immensen Wichtigkeit.“

Gladbach gegen BVB im Live-Ticker: Kostet Rose Niederlage gegen Dortmund den Job?

Gelassen moderierten die Dortmunder die anstehende besondere Situation am Dienstag weg. „Morgen spielt nicht Marco Rose gegen Edin Terzic, sondern Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund“, sagte Dortmunds aktueller Cheftrainer Terzic, der von Sommer an hinter Rose wieder ins zweite Glied rückt. „Das interessiert uns momentan überhaupt nicht“, behauptete Sportdirektor Michael Zorc, der im Jahr 2022 von Sebastian Kehl abgelöst wird*, dagegen zum Treffen mit Rose. Zum zukünftigen BVB-Coach will er vor dem Match bewusst keinen Kontakt aufnehmen.

Anders als Dortmund könnte Gladbach am Dienstag schon fast alles verspielen. Der Pokal erscheint als realistischste Chance auf einen Einzug in den Europacup. „Das ist eine Möglichkeit, weit zu kommen, vielleicht sogar in Berlin um den Titel zu spielen“, beharrte Rose. Noch vor wenigen Wochen erlebten die Fohlen im Borussia-Park mit dem 3:2 gegen den FC Bayern und dem 4:2 gegen Dortmund glorreiche Abende. Sportdirektor Max Eberl träumt davon „etwas Blechernes“, also einen Titel zu gewinnen. Geht es für Gladbach nun auch im Pokal schief, wird das Bekenntnis von Eberl, mit Rose in jedem Fall bis zum Sommer weiterzumachen, auf eine harte Probe gestellt.

Das andere Pokal-Viertelfinale am Dienstagabend zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen steht derweil vor der Absage. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare