+
Im Stadio Dall'Ara von Bologna entwickelte sich ein Streit, der für einen Fußballfan lebensbedrohliche Folgen hatte.

Zoff beginnt nach Abpfiff

Streit um Sammlerstück: Fußballfan bei Treffen vor Stadion lebensgefährlich verletzt

Ein Fan des AC Mailand ist bei einer Messerattacke lebensgefährlich verletzt worden. Zuvor war er mit einem anderen Anhänger aneinander geraten.

  • Streit unter Fußballfans: Ein Anhänger des AC Mailand wurde lebensgefährlich verletzt.
  • Zuvor hatte es Zoff um die Hose eines Milan-Spielers gegeben.
  • Die Kicker hatten nach Abpfiff der Partie in Bologna ihre Klamotten in den Block der mitgereisten Fans geworfen.

Bologna - Ein Fan des italienischen Fußball-Traditionsvereins AC Mailand ist nach einem Streit um eine ins Publikum geworfene Hose schwer verletzt worden. Der Mann wurde nach Angaben der Tageszeitung Gazzetta dello Sport nach dem 3:2-Sieg der Mailänder beim FC Bologna mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand sei ernst.

Nach dem Auswärtssieg hatten Milan-Spieler Trikots und Hosen in den Block der mitgereisten Fans geworfen. Daraufhin entwickelte sich offenbar ein Streit zweier Anhänger um die Frage, wer eine der Shorts gefangen hatte. Vor dem Stadio Dall'Ara stach einer der Männer dann dem anderen in den Bauch.

dpa

Wesentlich geringere Sorgen haben die Fans von Borussia Dortmund. Sie beklagen sich im Netz über das neue Trikot ihres Lieblingsvereins, wie tz.de* berichtet.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare