1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Fussball

Kaiserslautern gegen Dresden torlos: Ex-Bayern-Spieler Paul Will nach Relegations-Hinspiel im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden trennen sich torlos. Das Relegations-Hinspiel der 2. Bundesliga im Ticker zum Nachlesen.

1. FC Kaiserslautern – Dynamo Dresden 0:0 (0:0)

Aufstellung Kaiserslautern:Raab - Zimmer, Tomiak, Kraus, Zuck - Wunderlich (87. Klingenburg), Niehues (66. Götze) - Redondo, Ritter, Hanslik (77. Stehle) - Boyd
Aufstellung Dresden:Broll - Sollbauer, Knipping, Löwe - Diawusie (73. Diawusie), Akoto, Will (21. Stark), Giorbelidze - Weihrauch - Königsdörffer (73. Vlachodimos), Daferner (91. Drchal)
Tore:-

Update vom 20. Mai, 22.55 Uhr: Dynamo Dresdens Mittelfeldspieler Paul Will musste nach einer Kopfverletzung in der ersten Halbzeit im Relegations-Hinspiel in Kaiserslautern ausgewechselt werden. Nach kurzer Behandlungsphase wollte der 23-Jährige zunächst weitermachen, nach wenigen Minuten musste er aber aufgeben. Die richtige Entscheidung wie sich der Partie herausstelle.

„Er ist jetzt im Krankenhaus zur Beobachtung. Es war eine Gehirnerschütterung, da gehen wir natürlich auf Nummer sicher“, sagte Dynamo-Trainer Guerino Capretti bei Sky und gab zugleich Entwarnung. Will absolvierte übrigens zwischen 2018 und 2020 insgesamt 40 Spiele für die zweite Mannschaft des FC Bayern. Bei den Profis stand er viermal im Kader, blieb aber ohne Einsatz.

Kaiserslautern und Dresden trennen sich torlos: Kein Sieger im Relegations-Hinspiel

SCHLUSSPFIFF: Wahnsinn! Kaiserslautern könnte noch einmal per Freistoß einen langen Ball schlagen, doch die Hausherren spielen lieber hinten rum und dann pfeift Schiedsrichter Brych ab. Lautern und Dynamo Dresden trennen sich im Relegations-Hinspiel 0:0. Die Entscheidung, wer in der neuen Saison in der 2. Bundesliga antreten darf, muss am nächsten Dienstag in Dresden fallen.

90. Minute: Die Lauterer versuchen es nochmal, doch Boyd kommt nach Götze-Flanke nicht mit dem Kopf hin. Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. Fällt hier noch ein Treffer?

87. Minute: Kaiserslauterns Trainer Dirk Schuster wechselt noch einmal und wirft für die letzten Minute Allzweckwaffe René Klingenburg für Wunderlich in die Partie. Klingenburg ist übrigens ehemaliger Dynamo-Profi.

84. Minute: Es wird noch einmal hitzig in der Schlussphase. Dynamos Giorbelidze lässt sich in ein Wortgefecht verwickeln und wird direkt von Schiedsrichter Felix Brych ermahnt.

79. Minute: Die nächste Kopfverletzung bei Dynamo. Tim Knipping fällt im Zweikampf mit Redondo unglücklich auf den Hinterkopf und wird am Seitenrand leicht getackert. Der Kapitän und Abwehrchef kann weiterspielen.

73. Minute: Doppelwechsel bei Dynamo: Vlachodimos und Becker kommen für Diawusie und Königsdörffer.

71. Minute: Die Spannung auf dem Betzenberg ist förmlich zum Greifen. Kaiserslautern und Dresen wollen den ersten Treffer, beide Teams scheuen aber das letzte Risiko.

66. Minute: Felix Götze kommt bei Kaiserslautern für den gelbverwarnten Niehues ins Spiel.

61. Minute: Dynamo wird stärker. Die FCK-Fans merken das und sorgen für lautstarke Unterstützung. Lautern steht jetzt tiefer.

59. Minute: Gelb für Niehues. Der Lauterer Mittelfeldmann unterbindet einen Dresdner Konter gegen Königsdörffer.

Kaiserslautern gegen Dresden JETZT im Live-Ticker: Dynamo fast mit der Führung

56. Minute: Dynamo geht fast in Führung. Daferner köpft eine Flanke per Aufsetzer aufs FCK-Gehäuse, doch Keeper Raab ist blitzschnell in der Ecke.

49. Minute: Beide Teams suchen zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkt den Weg nach vorne. Es geht hin und her. Offenbar haben sich beide Trainer in der Pause eine neue Marschroute vorgegeben.

46. Minute: Boyd kann im Strafraum einen langen Ball mit der Brust verarbeiten. Redondo versucht es dann mit einem spektakulären Fallrückzieher, trifft den Ball aber nicht voll.

46. Minute: Die zweite Halbzeit beginnt.

HALBZEIT: Kaiserslautern und Dresden gehen im Relegations-Hinspiel zur 2. Bundesliga mit einem 0:0 in die Pause. Im Duell zwischen der besten Abwehr der 3. Liga (27 Gegentore) und der drittschwächsten Offensive der 2. Liga (33 Tore) ist das torlose Ergebnis sicherlich keine Überraschung.

44. Minute: Boyd verschafft sich mit einer cleveren Bewegung am Strafraum Platz und zieht direkt ab. Der Kullerschuss stellt Dynamos Torhüter Broll aber vor keine Probleme.

42. Minute: Nach einem vermeintlichen Foul von Stark gegen Wunderlich kontert Dresden. Die Gäste laufen zu viert auf vier Lauterer auf. Doch Daferners Schlenzer aus 18 Metern verfehlt sein Ziel deutlich. Wunderlich muss nach dem harten Einsteigen von Stark kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.

38. Minute: Dynamo wird immer offensiver und das lädt die Hausherren zum Kontern ein. Doch Boyds langer Ball ist viel zu ungenau und fliegt ins Seitenaus.

35. Minute: Die Dresdner setzen sich nun ein wenig am Lauterer Strafraum fest. Den Gästen fehlt aber die letzte Überzeugung in der Offensive. Es scheint so, als ob Dynamo hier ein Remis mit ins Rückspiel (hier im Live-Ticker) nach Dresden nehmen will.

29. Minute: Nächstes dickes Ding für die Lauterer! Wieder geht es über links und den agilen Ritter, der mustergültig zurücklegt. Doch Redondo trifft den Ball nicht voll und wird von Stark geblockt.

27. Minute: Größte Chance des Spiels! Die Dresdner können nach einer Flanke von rechts nicht richtig klären. Ritter schnappt sich die Kugel und dringt parallel zum Strafraum in die gefährliche Zone ein. Sein Chipball von links verlängert Boyd knapp über den Kasten.

Kaiserslautern gegen Dresden JETZT im Live-Ticker: Ex-Bayern-Spieler Will mit Kopfverletzung ausgewechselt

21. Minute: Yannick Stark ersetzt Will im Mittelfeldzentrum der Dresdner. Der 31-Jährige schaffte mit Darmstadt über die Relegation den Aufstieg in die 2. Bundesliga, heute trifft er auf seinen damaligen Trainer Dirk Schuster auf Lauterer Seite.

19. Minute: Paul Will liegt wieder am Boden. Für den ehemaligen Lauterer und FCB-Jugendspieler geht es nach seiner Kopfverletzung nicht weiter. Der 23-Jährige absolvierte zwischen 2018 und 2020 insgesamt 40 Spiele für die zweite Mannschaft des FC Bayern. Bei den Profis stand Will viermal im Kader, blieb aber ohne Einsatz.

15. Minute: Hanslik und Will rauschen mit den Köpfen aneinander. Die beiden müssen zunächst behandelt werden, nach kurzer Pause geht es aber weiter.

Dresdens Paul Will (M.) muss nach einer Kopfverletzung im Relegations-Hinspiel zur 2. Bundesliga gegen Kaiserslautern ausgewechselt werden.
Dresdens Paul Will (M.) muss nach einer Kopfverletzung im Relegations-Hinspiel zur 2. Bundesliga gegen Kaiserslautern ausgewechselt werden. © IMAGO/Steven Mohr

13. Minute: Aufregung im Dresdner Strafraum. Nach einem Einwurf spielt Ritter den Pass direkt in die Mitte, doch weder Hanslik noch ein Verteidiger der Gäste kommen an die Kugel.

9. Minute: Erster guter Abschluss für Kaiserslautern. Marlon Ritter bekommt vor dem Strafraum zu viel Platz und zieht ab. Sein Distanzschuss aus gut gut 18 Metern geht aber deutlich übers Tor.

6. Minute: FCK-Kapitän Jean Zimmer unterbindet einen Dresdner Konter per Grätsche und wird von den Fans frenetisch gefeiert. Hier ist richtig Feuer drin.

4. Minute: Der FCK zeigt direkt zu Beginn der Partie wer Herr im Haus ist und übernimmt die Spielkontrolle. Doch die Gäste ziehen nicht zurück, rassige Zweikämpfe sind die Folge.

Kaiserslautern gegen Dresden JETZT im Live-Ticker: FCK-Fans zünden Pyro-Feuerwerk vor Anpfiff

1. Minute: Mit knapp zweiminütiger Verspätung ist es soweit. Schiedsrichter Felix Brych gibt das Relegations-Hinspiel zur 2. Bundesliga zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden frei.

ANPFIFF

Update vom 20. Mai, 20.30 Uhr: Die Lauterer zünden ein Pyro-Feuerwerk, Nebel legt sich über den Rasen im Fritz-Walter-Stadion. Der Anpfiff verzögert sich noch kurz.

Update vom 20. Mai, 20.27 Uhr: Es ist angerichtet! Fast 50.000 Fans sorgen im Fritz-Walter-Stadion für eine Gänsehaut-Atmosphäre. Die Stimmung könnte nicht besser sein. Und: Es fängt an zu regnen. Fritz-Walter-Wetter, was will man mehr?!

Update vom 20. Mai, 20.23 Uhr: Kaiserslauterns neuer Trainer Dirk Schuster steht heute im Relegations-Hinspiel gegen Dresden vor seinem Debüt auf der FCK-Bank. Der Chemnitzer wurde erst nach dem letzten Drittligaspiel als Nachfolger von Marco Antwerpen verpflichtet. Mit Darmstadt schaffte Schuster 2014 über die Relegation den Aufstieg in die 2. Bundesliga und ein Jahr später sogar ins Oberhaus. Zahlt sich der Trainerwechsel der Lauterer aus?

Kaiserslautern gegen Dresden im Live-Ticker: Tausende FCK-Fans marschieren auf Betzenberg

Update vom 20. Mai, 20.15 Uhr: Die Lauterer Fans haben mit einem Fanmarsch ihre Unterstützung symbolisiert. Tausende Pfälzer sind heute gemeinsam den Betzenberg hinaufgepilgert. Insgesamt werden im Fritz-Walter-Stadion 46.895 Zuschauer erwartet, rund 5000 davon aus Dresden.

Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Wer stoppt im Relegations-Hinspiel die Negativ-Serie?

Update vom 20. Mai, 20.05 Uhr: Wer schafft heute die Wende und kann den Abwärtstrend stoppen? Es geht im Relegations-Hinspiel um nicht weniger als die 2. Bundesliga. Der 1. FC Kaiserlautern hat die letzten drei Drittligaspiele verloren und somit den direkten Aufstieg verspielt. Dynamo Dresden ist in der Rückrunde der 2. Liga seit 17 Partien ohne Sieg, auch der neue Trainer Guerino Capretti blieb ohne Dreier. Die Sachsen wollen irgendwie noch den Abstieg verhindern.

Kaiserslautern gegen Dresden im Live-Ticker: FCK mit zwei kurzfristigen Ausfällen

Update vom 20. Mai, 19.45 Uhr: Die Aufstellungen beider Mannschaften sind da! Beim 1. FC Kaiserslautern fallen Hikmet Ciftci (Magen-Darm-Grippe) und Philipp Hercher (muskuläre Probleme) kurzfristig aus. Zimmer, Niehues und Hanslik kommen im Vergleich zum 0:2 im letzten Drittligaspiel bei Viktoria Köln in die Startelf, zudem verzichtet der neue Trainer Dirk Schuster auf Felix Götze. Im Sturm soll Winter-Neuzugang Terrence Boyd für die Tore sorgen.

Dresdens Trainer Guerino Capretti nimmt nach dem 0:1 gegen Erzgebirge Aue am 34. Spieltag eine Änderung vor. Königsdörffer stürmt für Drchal. Ex-Lauterer Chris Löwe agiert erneut als Linksverteidiger in einer Dreierkette.

Kaiserslautern gegen Dynamo Dresden im Live-Ticker: Hochrisikospiel mit Ausschreitungen droht

Kaiserslautern – Aufstieg, Abstieg oder Klassenerhalt: Der 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden kämpfen heute Abend im Hinspiel der Relegation um die Berechtigung für die 2. Bundesliga. Neben der sportlichen Brisanz geht es um mehrere Millionen Euro. Rund um den Betzenberg herrscht Alarmstimmung.

Hochrisikospiel, höllische Atmosphäre, Kampf um Millionen - der Betze wird brennen. Der viermalige deutsche gegen den achtmaligen DDR-Fußball-Meister, ein Hochrisikospiel, ein frisch verpflichteter gegen einen angeschlagenen Trainer – und das alles „uffm Betze“, wie die Pfälzer sagen. Fast 50.000 Fans werden am Freitag (20.30 Uhr/hier läuft das Relegations-Hinspiel live im TV und Stream) zum hochbrisanten ersten Relegationsspiel zwischen dem Drittliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern und dem Zweitliga-Drittletzten Dynamo Dresden erwartet.

Relegation der 2. Bundesliga: Kaiserslautern gegen Dresden im Live-Ticker – Ausschreitungen drohen

„Wir müssen cool bleiben und unser Hirn einschalten“, warnte der neue FCK-Coach Dirk Schuster angesichts des Hexenkessels Fritz-Walter-Stadion auf dem legendären Betzenberg. Die Partie ist mit 46.895 Zuschauern längst ausverkauft. Aufgrund einer Pufferzone auf der Osttribüne zwischen beiden Fangruppen ist die Kapazität begrenzt. Die Polizei ist alarmiert und mit einem Großaufgebot unterwegs: 2013 hatte es bei einem Aufeinandertreffen beider Fußball-Clubs schwere Krawalle gegeben.

„Das Verhältnis der beiden Fanlager zueinander ist angespannt“, ließ das zuständige Polizeipräsidium Westpfalz den SID wissen. „Auseinandersetzungen sind nicht auszuschließen, Straftaten werden nicht geduldet.“ Die Stadtverwaltung richtete eine „glasfreie Zone“ ein und sprach ein Alkoholverbot aus. Aus Dresden werden rund 5000 Fans erwartet, das Rückspiel steht am Dienstag an (alle Termine, Teams, Regeln zur Relegation im Überblick).

Die Fans des 1. FC Kaiserslautern wollen ihren Club im Relegations-Hinspiel der 2. Bundesliga gegen Dynamo Dresden zum Sieg treiben.
Die Fans des 1. FC Kaiserslautern wollen ihren Club im Relegations-Hinspiel der 2. Bundesliga gegen Dynamo Dresden zum Sieg treiben. © Uwe Anspach/dpa

Kaiserslautern gegen Dresden im Live-Ticker: FCK wechselt kurz vor Relegation zur 2. Bundesliga den Trainer

Kaiserslautern vermasselte unter Marco Antwerpen mit drei Niederlagen zum Saisonende den direkten Aufstieg und der Traditionsclub wechselte flugs noch den Trainer. Dirk Schuster kam nach einjähriger Auszeit seit seinem Abschied beim FC Erzgebirge Aue natürlich mit Begeisterung.

Er vollbrachte 2014 mit Darmstadt 98 das Kunststück, nach einem 1:3 im Relegationshinspiel gegen Arminia Bielefeld mit einem 4:2 im Rückspiel in die 2. Liga aufzusteigen. Mit den Lilien marschierte der gebürtige Chemnitzer ein Jahr später sogar bis ins Oberhaus durch (alle Aufsteiger und Absteiger der 2. Bundesliga im Überblick).

Kaiserslautern gegen Dresden im Live-Ticker: Wer macht das Rennen in der Relegation für die 2. Bundesliga?

Schusters Dresdner Kollege Guerino Capretti konnte seinen Job im Gegensatz zu Antwerpen noch in die Relegation retten: Seit seinem Start bei Dynamo Anfang März hat der Deutsch-Italiener keines seiner zehn Spiele gewonnen. In Dresden hatte man seine Verpflichtung als Nachfolger von Alexander Schmidt argwöhnisch betrachtet, führte der 40-Jährige zuvor doch nur unterklassige Vereine.

Schlimmer noch für die Sachsen: Dynamo hat 2022 noch kein einziges Pflichtspiel gewonnen. Im Relegations-Duell um die Bundesliga zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV durfte das Auswärtsteam jubeln. Verfolgen Sie die Relegation um das letzte Ticket für die 2. Bundesliga zwischen Kaiserslautern und Dynamo Dresden hier im Live-Ticker. (ck/dpa/sid)

Auch interessant

Kommentare