Kristian Gaudermann von Eintracht Stadtallendorf und Niclas Mohr vom FC Gießen im Zweikampf.
+
Kommende Saison Teamkollegen: Kristian Gaudermann (l.) und Niclas Mohr vom FC Gießen.

FC Gießen

Kristian Gaudermann: „FC Gießen ist ein Verein, der polarisiert“

  • Sven Nordmann
    VonSven Nordmann
    schließen

Der heimische Neuzugang des FC Gießen, Kristian Gaudermann, spricht über seinen Wechsel zum Fußball-Regionalligisten im Waldstadion.

Mit dem 25-jährigen Gießener Kristian Gaudermann hat der heimische Fußball-Regionalligist FC Gießen nach den Abgängen mehrerer Identifikationsfiguren ein neues charakterstarkes Gesicht: Der aus Laubach stammende Rechtsverteidiger identifiziert sich mit der Stadt, wie der Neuzugang mit Zweijahresvertrag im Gespräch erklärt.

Herr Gaudermann, Sie hatten in Stadtallendorf noch einen Kontrakt bis Sommer 2022 – wie froh sind Sie darüber, dass sich die Vereine geeinigt haben?

Kristian Gaudermann: Sehr froh. Es hat sicherlich geholfen, dass ich schon so lange bei der Eintracht in Stadtallendorf war – so haben wir es nun alle gemeinsam über die Bühne bekommen.

Ich wohne hier, bin hier ansässig.

Kristian Gaudermann

Was reizt Sie am FC?

Kristian Gaudermann: Mich reizt die Regionalliga. Ich wohne außerdem hier, bin hier ansässig. Ich studiere noch (Sport und Englisch auf Lehramt, Anm. d. Red.) und freue mich riesig, im Waldstadion spielen zu können und darauf, nun eine neue Herausforderung anzunehmen.

Wie haben Sie den FC Gießen in den letzten Jahren verfolgt und erlebt?

Kristian Gaudermann: Ich habe das immer beobachtet. Der FC Gießen ist ein Verein, der polarisiert – positiv wie negativ. Ich glaube definitiv, dass hier ein Riesenpotenzial drin steckt. Es braucht dafür aber eine Initialzündung.

Gießen ist eine fußballverrückte Stadt.

Kristian Gaudermann

Warum glauben Sie das?

Kristian Gaudermann: Weil Gießen eine fußballverrückte Stadt ist und hier Leben herrscht, das Fußball ermöglicht. Das zieht sich durch alle Teile der Gesellschaft. Außerdem ist der Vorgänger des FC, der VfB 1900 ein Verein, der aus der Geschichte heraus eine große Rolle gespielt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare