+
Auf die Dienste von Noah Michel kann der FC Gießen nicht mehr bauen. FOTO: FRIEDRICH

FC Gießen

FC Gießen: Überraschender Abgang in der Winterpause

  • schließen

Fußball-Regionalligist FC Gießen wird ab sofort auf Noah Michel verzichten müssen. Der Angreifer hat den Verein um Vertragsauflösung gebeten. 

"Ich habe ein Angebot zur Festanstellung als Fachkraft für Lagerlogistik in Nidda ab dem 1. Februar angenommen und mich für die berufliche Zukunft entschieden", erklärte Noah Michel. "Die Entscheidung ist mir allerdings sehr schwer gefallen, weil ich eine tolle Zeit in Gießen hatte." FC Gießen: Noah Michel war anderthalb Jahre für Gießener aktiv.

Michel vor Wechsel zu Türk Gücü Friedberg

Der Licher absolvierte 19 Partien für den FC Gießen ist der Regionalliga Südwest und erzielte dabei zwei Treffer. Nur in der Begegnung gegen den 1. FC Saarbrücken (Endstand 0:2) kam der 24-Jährige nicht zum Einsatz, dies war aber einer Gelb-Sperre geschuldet. Knapp anderthalb Jahre war der Offensivspieler für den FC aktiv, nun ist dieses Kapitel beendet. Michel steht nun vor einem Wechsel zu Hessenligist Türk Gücü Friedberg.

FC Gießen: Bisher keine Zugänge

Beim FC Gießen hat sich bislang in Sachen möglicher Zugänge nichts getan, dies bestätigte Cimen, der sich mit seiner Mannschaft seit Montag akribisch auf die Restrunde der Regionalliga Südwest vorbereitet, die am 22. Februar mit dem Gastspiel beim TSV Steinbach Haiger ihre Fortsetzung findet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare