Muss in Quarantäne: FC-Trainer Daniyel Cimen. (Foto: Friedrich)
+

FC Gießen

FC Gießen muss bis 3. Oktober in Quarantäne

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

Durch den positiven Corona-Fall beim Fußball-Regionalligisten fallen nach Vereinsangaben die kommenden drei Partien aus.

Der gesamte Regionalliga-Tross samt Trainerstab und Spielern des FC Gießen muss bis zum 3. Oktober in Quarantäne. Das ist das Ergebnis des Austausches mit dem Gießener Gesundheitsamt, nachdem am Dienstag bekannt wurde, dass im Team des Fußball-Regionalligisten ein positiver Covid-19-Fall vorherrscht.

Damit fallen die kommenden drei Begegnungen des FC Gießen nach Vereinsangaben vorerst aus. Auf dem Portal Fußball.de sind sie bereits als abgesetzt eingestuft. "Die komplette Mannschaft wird am Donnerstag getestet, am Freitag rechnen wir mit dem Ergebnis", erklärt Max Schöber von der FC-Geschäftsstelle. "Die Quarantäne-Anordnung gilt unabhängig vom Testergebnis."

FC Gießen: Nächsten drei Partien fallen aus

Dieser Logik zufolge kann der FC Gießen bis zum 3. Oktober nicht gemeinsam trainieren und somit auch die folgenden Partien gegen Astoria Walldorf (Sa., 26.09.), beim VfR Aalen (Mi., 30.09.) und gegen den FSV Mainz 05 II (Sa., 03.10.) nicht austragen. Der kommissarische Geschäftsführer Markus Haupt steht im Austausch mit der Regionalliga Südwest und den jeweiligen Vereinen, um Ausweichtermine zu erörtern.

Die zweite Verbandsliga-Mannschaft des FC Gießen wird ihren Trainingsbetrieb aus Vorsichtsgründen bis zum Freitag einstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare