_211009OVFSVFCG3091_1010_4c
+
Durch dieses 2:0 von Donny Bogicevic schien der FC Gießen bis in die Schlussphase hinein beim FSV Frankfurt auf der Siegesstraße.

FC Gießen

2:0-Führung reicht nicht

  • Ralf Waldschmidt
    VonRalf Waldschmidt
    schließen

Der FC Gießen hat sich im Auswärtsspiel der Fußball-Regionalliga Südwest nach einer 2:0-Führung beim FSV Frankfurt noch mit einem 2:2-Unentschieden begnügen müssen.

Der FC Gießen hat sich im Hessenderby der Fußball-Regionalliga Südwest für eine starke Leistung nicht belohnen können. Beim FSV Frankfurt führte die Mannschaft von Trainer Daniyel Cimen am Samstag nachmittag bis in die Endphase hinein bereits mit 2:0, kassierte in den letzten zehn Minuten aber noch zwei Gegentreffer zum 2:2 (0:0)-Endstand.

Vor über 1150 Zuschauern gingen die Gießener nach torloser erster Halbzeit nach gut einer Stunde durch Ryunosuka Takehara verdient mit 1:0 in Front und wähnten sich zehn Minuten später nach dem 2:0 von Donny Bogicevic (68.) sogar bereits auf der Siegesstraße.

Der FSV Frankfurt warf am heimischen Bornheimer Hang in der Endphase aber noch einmal alles nach vorn und wurde sowohl mit dem 1:2-Anschlusstreffer von Lukas Gottwalt (83.) als auch dem 2:2-Ausgleich von Leonhard von Schrötter (86.) belohnt.

In der Tabelle verharren die Gießener damit mit elf Punkten auf dem 15. Platz und verpasasten die Chancen, die Frankfurter zu überrunden. Am kommednen Samstag im Heimspiel gegen den FC Homburg wollen die Mittelhessen ihre zuletzt ansteigende Form dann erneut beweisen und mit einem Sieg weiter ins Mittelfeld der Tabelle vorrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare