Johannes Hofmann vom FC Gießen (l.) im Duell mit dem Bahlinger SC.
+
Johannes Hofmann und sein FC Gießen trennen sich 1:1 vom Bahlinger SC.

FC Gießen

FC Gießen: Remis-Serie hält bei Wind und Wetter

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

Der FC Gießen wahrt einen knappen Vorsprung vor den Abstiegsrängen der Fußball-Regionalliga Südwest und spielt gegen den Bahlinger SC am Samstag 1:1.

Nun sind‘s sieben Unentschieden aus den letzten zehn Spielen: Der FC Gießen sammelte am Samstag beim unterhaltsamen 1:1 (1:0) gegen den Bahlinger SC den nächsten Punkt für den Klassenverbleib in der Fußball-Regionalliga Südwest.

„Wieder ein Punkt, mit dem wir leben müssen. Es war ein sehr intensives Spiel“, meinte FC-Trainer Daniyel Cimen. Milad Salem hatte Gießen nach 25 Minuten mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung gebracht und war auch darüber hinaus an nahezu allen Gießener Offensivaktionen durch seine scharfen Hereingaben beteiligt.

Viele Spiele sind auf der Kippe, daher müssen wir uns das Glück immer wieder erarbeiten.

Marco Boras

Die insgesamt stabilere, ansehnlichere Spielanlage aber besaß der Gast aus Bahlingen, der folgerichtig in der 63. Minute durch Rico Wehrle nach einer tollen Kombination zum 1:1-Ausgleich kam. Bei Wind und Wetter, zwischenzeitlich gab es Windböen, Regen und Donner, dann wieder Sonnenschein, spielten beide Teams auf Sieg und mussten sich am Ende doch mit dem Punkt begnügen.

„Wir müssen uns für unsere Leistungen mehr belohnen“, meinte Gießens Innenverteidiger Marco Boras. „Viele Spiele sind auf der Kippe, wir müssen uns das Glück daher immer wieder erarbeiten.“

Am kommenden Samstag geht‘s für den FC nun zum Tabellen-19. aus Großaspach.

FC Gießen: Löhe - Weiß, Boras, Starostzik, Takehara - Trkulja - Fink, Hofmann (70. Ibrahimaj) - Salem (70. Daghfous), Öztürk (77. Erkilinc), Korzuschek (77. Celik).

Im Stenogramm: Tore: 1:0 (25.) Salem, 1:1 (63.) Wehrle. - Schiedsrichter: Eckermann (Winnenden).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare