+
Zwei einflussreiche Persönlichkeiten, die sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt haben: Spieler und Berater Michael Fink (l.) verlässt den FC Gießen und dessen Geschäftsführer Jörg Fischer. (Archivfoto: Friedrich)

Leistungsträger geht

FC Gießen: Michael Fink verlässt Verein - Ziel bekannt

  • schließen

Bittere Nachricht für den FC Gießen: Mit Michael Fink verlässt ein absoluter Leistungsträger den Verein. Für ihn geht es in Richtung Süden.

(ms). Was sich Anfang der Woche bereits angedeutet hatte, ist nun eingetreten: Leistungsträger Michael Fink wird Fußball-Hessenliga-Meister und Regionalliga-Aufsteiger FC Gießen nach einem Jahr wieder verlassen. Dem 37-Jährigen lag ein Angebot des. 1. Hanauer FC vor, das er nun angenommen hat. Damit verlässt ein Eckpfeiler das heimische Aushängeschild. Er absolvierte 32 Spiele in der Hessenliga und fünf Spiele im Hessenpokal, somit stand der Mittelfeldmotor in allen Pflichtspielen für den FC Gießen in Saison 2018/2019 auf dem Feld.

In Hanau ist Fink aktuell als Spielertrainer aktiv und nimmt mit dem Klub an der Aufstiegsrunde zur Hessenliga teil. Heute (17 Uhr) absolvieren die Südhessen ihr letztes Spiel in dieser Runde beim SV Neuhof.

Mit dem Abgang von Fink verfügt der FC Gießen für die kommende Regionalligasaison momentan über 13 Spieler und einen Torhüter. Das ist kurz nach dem Saisonende und rund zwei Monate vor Beginn der neuen Regionalliga Südwest keine Seltenheit. Doch das macht die Planungen vor allem für Trainer Daniyel Cimen nicht leichter, zumal Berater Michael Fink nun nicht mehr zur Verfügung steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare