Dren Hodja (l.) hat sich mit dem FC Gießen mündlich auf eine Zusammenarbeit in der kommenden Saison geeinigt. (Foto: imago)
+
Dren Hodja (l.) hat sich mit dem FC Gießen mündlich auf eine Zusammenarbeit in der kommenden Saison geeinigt. (Foto: imago)

FC Gießen

Dren Hodja vor Wechsel zum FC Gießen

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

Fußball-Regionalligist FC Gießen und Mittelfeldspieler Dren Hodja haben sich mündlich auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Der FC Gießen steht vor der Verpflichtung des 26-jährigen Mittelfeldspielers Dren Hodja. Der gebürtige Offenbacher ist in der Fußball-Regionalliga Südwest durch sein Engagement bei den Offenbacher Kickers und zuletzt bei Bayern Alzenau bekannt. Dort kam er in der laufenden Saison als offensiver Mittelfeldspieler auf 18 Einsätze und drei Tore. Insgesamt kommt Hodja auf 127 Einsätze in der Regionalliga Südwest (36 Tore).

"Wir haben uns mündlich geeinigt, unterschrieben ist aber noch nichts", erklärt FC-Trainer Daniyel Cimen auf Nachfrage. "Wir hoffen, dass wir den Vertrag kurz nach Fronleichnam fix machen können."

Hodjas bisheriger Verein FC Bayern Alzenau verkündete am Sonntagnachmittag auf seiner Facebook-Homepage den Abgang des 26-Jährigen und nannte dort den FC Gießen als künftigen Verein Hodjas.

Cimen: "Dren passt in unser Budget"

Aktuell stehen beim FC Gießen elf Spieler für die kommende Saison in der Regionalliga Südwest unter Vertrag - Hodja wäre Nummer zwölf und aufgrund seiner vorhandenen Torgefahr ein geeigneter Neuzugang. Ein Hauptmanko des FC in der zurückliegenden Saison war die mangelnde Torgefahr aus dem Mittelfeld.

Der Wechsel steht nicht in Verbindung mit einem Jobangebot für Hodja, der in Frankfurt studiert. Cimen: "Dren war ganz oben auf unserer Liste und passt in unser Budget."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare