1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Winter-Abgang? FC Arsenal baggert an Eintracht-Star

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Der englische Top-Klub FC Arsenal buhlt um einen Offensiv-Star von Eintracht Frankfurt. Die Engländer wollen den Akteur im Winter verpflichten.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat eine sportlich erfolgreiche Woche hinter sich. Nach dem 1:0-Erfolg bei Olympique Marseille, der gleichzeitig der erste Sieg der Vereinsgeschichte in der UEFA Champions League war, gelang auch in der Bundesliga ein dreifacher Punktgewinn. Beim VfB Stuttgart hieß es am Ende 3:1 für die SGE, die damit auf Tabellenplatz sieben in die Länderspielpause geht.

Eintracht Frankfurt: FC Arsenal buhlt um Jesper Lindström

Die Spieler, die nicht mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind, können sich ein wenig schonen, bevor es am nächsten Spieltag mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer Union Berlin weitergeht. Nicht ausruhen können sich dagegen die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt, denn bereits jetzt läuft die Kaderplanung für den Winter und auch den Sommer im kommenden Jahr.

Jesper Lindström (l.) von Eintracht Frankfurt.
Jesper Lindström (l.) von Eintracht Frankfurt. © IMAGO/Eibner/Memmler

Für das Transferfenster im Winter hat der englische Top-Klub FC Arsenal Jesper Lindström von Eintracht Frankfurt im Visier, wie die Bild berichtet. Der Premier League-Verein ist auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive und würde den dänischen Nationalspieler gerne im Januar auf die Insel holen. Lindström zeigte in den vergangenen Wochen und Monaten starke Leistungen und hat sich damit ins Visier von anderen Klubs gespielt. Seit seiner Ankunft bei Eintracht Frankfurt im Sommer 2021, hat der 22-Jährige eine phänomenale Entwicklung genommen, die längst noch nicht abgeschlossen ist.

Eintracht Frankfurt: Verkauf von Lindström im Winter unwahrscheinlich

Nach Informationen der Bild hat der FC Arsenal bereits Kontakt zum Berater von Jesper Lindström aufgenommen, um die Möglichkeit eines Transfers im Winter auszuloten. Entscheiden, ob es zu einem Wechsel kommt, wird aber Eintracht Frankfurt, denn der 22-Jährige besitzt am Main einen langfristigen Vertrag bis Ende Juni 2026.

Es ist unwahrscheinlich, dass Eintracht Frankfurt einen Leistungsträger im Winter ohne Not abgibt, auch wenn ein Transfer eine üppige Ablösesumme in die Kasse spülen würde. Die Bild wirft eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro in den Raum, doch dafür wird ihn Sportvorstand Markus Krösche mit großer Wahrscheinlichkeit nicht ziehen lassen.

Unterdessen will Eintracht Frankfurt den Vertrag mit einem Offensivspieler verlängern, doch das Unterfangen könnte sich als schwierig gestalten. Ein Verteidiger von Eintracht Frankfurt musste gegen den VfB Stuttgart derweil wegen einer Verletzung ausgewechselt werden und sah übel aus. (smr)

Auch interessant

Kommentare