1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Zu wenige Likes: Doch kein Sonderzug für Eintracht-Fans nach Sevilla

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Zum Europa-League-Finale von Eintracht Frankfurt wollte die Deutsche Bahn einen Sonderzug nach Sevilla auf die Gleise bringen. Doch daraus wird nun nichts.

Frankfurt – Es hätte ein wilder Ritt über die Schienen werden können, doch daraus wird nun doch nichts. Einen Sonderzug der Deutschen Bahn zum Europa-League-Finale von Eintracht Frankfurt nach Sevilla wird es nicht geben. Das teilte die Bahn am Mittwoch (11. Mai) mit.

Um noch mehr Eintracht-Fans eine Reisemöglichkeit zum Endspiel der SGE gegen die Glasgow Rangers am 18. Mai in Sevilla zu ermöglichen, startete die Deutsche Bahn auf ihrem Twitter-Kanal eine Aktion. Die Rechnung war einfach: Bekommt der Beitrag 753.056 Likes, stellt die Bahn einen Sonderzug zum Finale zur Verfügung. Die Anzahl der Likes bezieht sich wohl auf die Einwohnerzahl der Stadt Frankfurt am Main.

Einen Sonderzug zum Europa-League-Finale nach Sevilla wird es für Eintracht-Fans nicht geben.
Einen Sonderzug zum Europa-League-Finale nach Sevilla wird es für Eintracht-Fans nicht geben. © Revierfoto/Imago

Eintracht Frankfurt: Sonderzug nach Sevilla scheitert an zu wenigen Likes

Doch die erforderlichen Likes kamen nicht zustande. Für den Sonderzug für die Eintracht-Fans habe es nicht gereicht, teilte das Unternehmen via Kurznachrichtendienst Twitter mit. Mit Stand von Mittwoch, 19 Uhr, setzten nur 156.259 Fans ihr Herzchen unter den Beitrag der Deutschen Bahn. Das angepeilte Ziel wurde damit deutlich verfehlt.

Vielleicht hatte der ein oder andere Eintracht-Fan bei der Aktion aber auch ganz andere Bedenken: „Ich glaub die Fans wollen nicht erst 90 min nach dem Anpfiff eintreffen“, antwortete ein User unter den Beitrag der Deutschen Bahn.

Wie die Bahn mitteilte, werden nun fünf Eintrittskarten für das Finale gegen die Glasgow Rangers am 18. Mai sowie Interrail-Pässe bei einem Gewinnspiel verlost. Für die Daheimgebliebenen bietet Eintracht Frankfurt ein Public Viewing im Deutsche Bank Park an. Allerdings versuchen einige Ticketinhaber auch daraus Profit zu schlagen. (esa)

Auch interessant

Kommentare