1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Englische Fußballfans und Touristen in Frankfurt attackiert: SGE-Fans unter Verdacht

Erstellt:

Kommentare

Anhänger von Eintracht Frankfurt sollen in ihrer Heimatstadt Fans von West Ham United angegriffen haben. Ein Vorfall in einem Pub wirkt wie eine gezielte Aktion.

Frankfurt - Schon knapp zwei Tage vor dem Europa-League-Halbfinale zwischen Eintracht Frankfurt und West Ham United am Donnerstag (05. Mai) hat es in Frankfurt körperliche Auseinandersetzungen gegeben. In der Nacht auf Mittwoch (04. Mai) steuerte eine vermummte Personengruppe in zwei Kleinbussen einen Pub im Frankfurter Stadtteil Bockenheim an, in dem sich unter anderem Fans von West Ham United befanden.

Wie ein Polizeisprecher berichtet, griffen die 15 bis 20 Menschen, die nach Zeugenaussagen ihrer Erscheinung zufolge dem Fanlager von Eintracht Frankfurt zugeordnet werden konnten, die anwesenden Gäste unvermittelt an. Ein 34 Jahre alter Mann aus Großbritannien wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Als die Polizei alarmiert wurde, verließen die Angreifer das Lokal und fuhren davon. Die Fahndung nach ihnen blieb zunächst erfolglos.

Vor Europa-League-Halbfinale: Fans von Eintracht Frankfurt sollen Touristen attackiert haben

Bereits am Dienstagabend (03. Mai) waren am Mainufer im Frankfurter Kneipenviertel Sachsenhausen zwei britische Touristen von einer Gruppe junger Männer angegriffen worden. Die gleiche Gruppe, die aufgrund ihrer Kleidung dem Eintracht-Fanlager zugeordnet werden kann, könne auch für den Angriff auf eine Schülergruppe aus Kroatien zwei Stunden später als Täter in Betracht kommen, hieß es. Die sechs jungen Männer wurden von einer Polizeistreife gestellt und auf einer Mainbrücke vorläufig festgenommen.

In einer Kneipe in Frankfurt sollen Fans von Eintracht Frankfurt englische Fußballtouristen angegriffen haben. (Symbolbild)
In einer Kneipe in Frankfurt sollen Fans von Eintracht Frankfurt englische Fußballtouristen angegriffen haben. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Nachdem es bereits während des Hinspiels zu Auseinandersetzungen gekommen war, will die Polizei vor, während und nach dem Match mit zahlreichen Einsatzkräften im gesamten Frankfurter Stadtgebiet präsent sein. Ziel sei eine strikte Trennung der beiden Fanlager, hieß es. Einer der größten Aufreger: Anhänger von West Ham United hatten in ihrem Heimstadion am vergangenen Donnerstag (28. April) zwei Reporter des Hessischen Rundfunks (hr) angegriffen. Die SGE darf nach dem Auswärtssieg in London auf einen Finaleinzug vor eigenem Publikum hoffen. (dpa/red)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion