1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Wechsel in die Türkei: Ali Akman verlässt Eintracht Frankfurt erneut

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Ali Akman geht in dieser Saison in der Türkei auf Torejagd.
Ali Akman geht in dieser Saison in der Türkei auf Torejagd. © Jürgen Kessler/imago

Der 20 Jahre alte Stürmer Ali Akman wird erneut verliehen. Wie Eintracht Frankfurt mitteilte, zieht es ihn die Türkei. 

Frankfurt - Für Eintracht Frankfurt ist trotz des kürzlichen Beginns der neuen Saison die Kaderplanung noch nicht final abgeschlossen. Das liegt vor allem am Transferfenster, das noch bis Ende August geöffnet ist. Nachdem am Samstag (06. August) der Wechsel von Goncalo Paciencia zu Celta Vigo bekannt geworden war, konnte die SGE auch am Sonntag (07. August) einen Weggang vermelden.

Der 20 Jahre alte Stürmer Ali Akman wird Eintracht Frankfurt verlassen und sich in seinem Heimatland dem SüperLig-Absteiger Göztepe Izmir anschließen. Zunächst wechselt er auf Leihbasis in die Türkei,  Göztepe Izmir bestitzt allerdings eine Kaufoption.

Ali Akman verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt in die Türkei

Ali Akman kam im März 2021 von Bursaspor zu Eintracht Frankfurt, wurde im Sommer für ein Jahr an die NEC Nijmegen ausgeliehen. Für den niederländischen Erstligisten gelangen dem Stürmer wettbewerbsübergreifend in 32 Einsätzen sechs Treffer. Bereits kurz nach seiner Rückkehr aus den Niederlanden war jedoch klar, dass er auch in dieser Saison wenige Chancen auf Einsätze bei der SGE gehabt hätte. Deshalb entschied er sich nun erneut für eine Leihe. (msb)

Auch interessant

Kommentare