Abklatschen nach dem Tor: André Silva bringt Eintracht Frankfurt in der ersten Halbzeit gegen den FC Schalke 04 mit 1:0 in Führung.
+
Abklatschen nach dem Tor: André Silva bringt Eintracht Frankfurt in der ersten Halbzeit gegen den FC Schalke 04 mit 1:0 in Führung.

Eintracht Frankfurt

Ballhorn-Kolumne: Lieber einen knappen Erfolg als einen Knappen-Erfolg

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Tschuljung. Nach dem ersten Geisterheimspielsieg der Eintracht liegen die Nerven blank. Auch bei unserem Kolumnisten Ballhorn.

Frankfurt - Auswärts gegen zehn Mann ist einfacher als zu Hause gegen zehn Mann. Zumindest wenn man zu elft ist. So lautet eine von vielen ungesicherten Erkenntnissen aus dem 2:1 der Eintracht gegen Schalke 04, das auch leicht ein 8:2 hätte werden können. Na, vielleicht nächstes Jahr, sagt sich Ballhorn, der einzige Liveticker der ganzen Welt, der seinen Leserinnen und Lesern erst nach dem Spiel auf den Geist geht.

-60 Minuten: Glückauf.

.

.

.

.

.

.

-50 Minuten: Knappen Sieg? Nein danke.

.

.

.

.

.

.

-48 Minuten: Mist. Jedes Jahr dasselbe.

.

.

.

.

.

.

-46 Minuten: Der Scherz mit den Knappen scheitert immer wieder an der Schreibweise.

.

.

.

.

.

.

-43 Minuten: Ohne Bindestrich zündet er einfach nicht.

.

.

.

.

.

.

-38 Minuten: Temperatur im Ballhorn-Studio übrigens: 27 Grad.

.

.

.

.

.

.

-32 Minuten: Dabei regnet’s. Ich sag’s nur.

.

.

.

.

.

.

-29 Minuten: Die Aufstellungen:

.

.

.

.

.

.

-26 Minuten: Bei Schalke McKennie außer Okapi überhaupt keinen.

.

.

.

.

.

.

-25 Minuten: Tschuljung.

.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Bei der Eintracht muss der Hinti schon wieder seinen Hintern auf die Bank setzen.

.

.

.

.

.

.

.

-20 Minuten: Der N’Dicke dafür hinten links.

.

.

.

.

.

.

-18 Minuten: Seppl, Anker-Ilse und Hardkohr im Mittelfeld.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Deitschi, Moritz Bleibtreu und Filip schießen die Tore.

.

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Ganz schön zurückhaltend, die Aufstellung.

.

.

.

.

.

.

-13 Minuten: Gegen schüchterne Schalker Schulbuben.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Heute wieder mit Live-Begleitung von Fußball2000, dem Videopodcast aus dem weltweiten Netz.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Die Herren bezeichnen Anker-Ilse als „Staubsauger vor der Abwehr“.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Herr Weide würde es als schlechtes Zeichen für die Stärke der Liga werten, wenn die Eintracht noch Siebter wird.

.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Aber das wird sowieso nicht passieren. Bayern wird eh gegen Freiburg abschenken.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Und Ballhorns Bier ist schon leer.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Guido Winkmann.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Okapi ist Käpt’n bei Schalke.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Hat er ja so gewollt.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Er hätte auch bei uns bleiben können. Wir haben ihn nicht fortgejagt.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Aber wenn man mit russischen Gas-Millionen …. uuuui – Hardkohr als Dribbelkönig!

.

.

.

.

.

.

.

6. Minute: Erster Höhepunkt des Spiels:

.

.

.

.

.

.

7. Minute: „Sebastian Rode ist ein geiler Staubsauger.“ (Mark Weidenfeller in Fußball2000 live).

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Und die Partie selbst? Joaaa.

.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Mäßig. Jetzt mal Freistoß in aussichtsreicher Position. Mach ihn Filippppp … nein.

.

.

.

.

.

.

12. Minute: Gleich: das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit nach dem ersten vielversprechenden Kostic-Freistoß.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Joaaa. Auch das Passspiel könnte ein wenig mehr …

.

.

.

.

.

.

.

14. Minute: … also, mal so sagen:

.

.

.

.

.

.

.

15. Minute: Pässe zum eigenen Mann wären schon schön, solche, die man auch verwerten kann …

.

.

.

.

.

.

.

16. Minute: … genau solche, wie ihn jetzt Danny DC reinhauen wird! Neiiiiin! Ins Nichts!

.

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Neiiiiiiin! Deitschi verrübt die nächste Riesenchance!

.

.

.

.

.

.

.

20. Minute: Schwierige akustische Verhältnisse hier bei Ballhorn daheim unterm Dach.

.

.

.

.

.

.

.

22. Minute: Regen prasselt ohne Ende.

.

.

.

.

.

.

.

.

23. Minute: Kamadas Schuss prasselt fast ins Tor, die Herrenrunde im Internet kriegt nix davon mit.

.

.

.

.

.

.

.

25. Minute: Wenn das so weiter geht, hört Ballhorn in der zweiten Halbzeit wieder Eintracht FM.

.

.

.

.

.

.

.

27. Minute: Weil Leistung zählt.

.

.

.

.

.

.

.

28. Minute: Nämlich. TOOOOOOR!

.

.

.

.

.

.

.

29. Minute: Wie geil macht das bitte Moritz Bleibtreu? Äh, André Silva?

.

.

.

.

.

.

.

30. Minute: Und wie fantastisch bereiten Filip und Deitschi das vor?

.

.

.

.

.

.

.

32. Minute: Top-Fachleute aus London empfehlen gerade per SMS, Deitschis Vertrag bis 2030 zu verlängern.

.

.

.

.

.

.

.

33. Minute: Und Kostic bis 3040.

.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Nasser Rasen.

.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: Ein Schalker rutscht aus.

.

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Freistoß für Schalke.

.

.

.

.

.

.

.

39. Minute: Als nächstes kommt wahrscheinlich die gelbe Karte für den Platzwart.

.

.

.

.

.

.

.

41. Minute: Der muss den Gästen doch einen trockenen Platz bieten können!

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Wozu hat die Hütte ein Dach!

.

.

.

.

.

.

.

43. Minute: Ach so, das darf ja bei Regen nicht zu sein.

.

.

.

.

.

.

.

44. Minute: Frag beim Confederation Cup 2005 nach.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Da hatten die Brasilianer und Argentinier auch nasse Füße.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Trotz Dach.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: So. Abendessen.

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: Und weiter geht’s.

.

.

.

.

.

.

.

48. Minute: Immer noch ein Ball für 22 Männer.

.

.

.

.

.

.

.

50. Minute: GOOOOOOL! 2:0!

.

.

.

.

.

.

.

51. Minute: Vadder nickt ihn aus drei Zentimetern rein!

.

.

.

.

.

.

.

53. Minute: Schalke geht komplett die Luft aus, die Eintracht gibt Gas.

.

.

.

.

.

.

.

.

54. Minute: Okapi mit ganz rüdem Huftritt.

.

.

.

.

.

.

.

55. Minute: Bei uns hat er das nicht gelernt!

.

.

.

.

.

.

.

56. Minute: Nächster Anschlag auf unsere Gesundheit.

.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Man muss auch mal hoch verlieren können, ihr Knappen.

.

.

.

.

.

.

.

58. Minute: Korrigiere: Man muss auch mal 14 Mal verlieren können.

.

.

.

.

.

.

59. Minute: Ok, ok, 14 Mal nicht gewinnen. Und 2:1.

.

.

.

.

.

.

.

61. Minute: Kaum spielt der Hinti nicht, springt keiner mehr zum Kopfball hoch.

.

.

.

.

.

.

.

63. Minute: So geht’s halt auch nicht.

.

.

.

.

.

.

.

65. Minute: Gelsenkirchen unnötig stark gemacht.

.

.

.

.

.

.

.

67. Minute: Auuuuu! Deitschi haut ihn aus vier Metern in die Wolken.

.

.

.

.

.

.

.

70. Minute: Inzwischen kicken Hinti und Djibbi mit.

.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Yippi.

.

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Schalke rennt und tritt, als ginge es um einen Platz am Büfett beim Besuch des Staats- und Parteiratsvorsitzenden.

.

.

.

.

.

.

.

76. Minute: Gaci kommt rein, Seppl geht.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Der erste Schalker verlässt ersatzlos das Feld. Gelb-Rot für Bodczsch… dingens.

.

.

.

.

.

.

.

79. Minute: Filip. Silver. Macht doch BITTE MAL DEN BALL DA REIN!

.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: Das gibt’s doch nicht, was die jetzt wieder an Chancen vergeigen!

.

.

.

.

.

.

.

.

83. Minute: Riesling. Jetzt hilft nur noch Riesling.

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Ruhig, Ruhig. Das sind zehn Mann. Ruhig.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: Es sind doch nur zehn Mann!

.

.

.

.

.

.

89. Minute: Mann!

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Wie lang denn noch!

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Muss rum sein.

.

.

.

.

.

.

.

94. Minute: Unnötigste Ecke der Welt nochmal für die Gäste.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Der nachfolgende Eckball für Schalke brachte nichts ein.

.

.

.

.

.

.

.

97. Minute: Liebe Leserinnen und Leser, dieses Spiel muss eigentlich 7:0 ausgehen.

.

.

.

.

.

.

.

98. Minute: 8:2 meinetwegen.

.

.

.

.

.

.

.

.

99. Minute: Am Ende kann man über ein 2:1 gegen zehn Aushilfsknappen froh sein.

.

.

.

.

.

.

.

102. Minute: Dieses Ergebnis organisierte Ihnen Ihr Ballhorn durch einen selbstlosen 3:4-Tipp im Tippspiel.

.

.

.

.

.

.

.

105. Minute: Der Tipper hat dadurch den Anschluss an die Tippspiel-Spitze vorerst verpasst

.

.

.

.

.

.

.

106. Minute: Dankt mir später.

.

.

.

.

.

.

.

107. Minute: Alles für die Eintracht.

.

.

.

.

.

.

.

109. Minute: Wird Zeit, dass wir uns wieder auf Europa konzentrieren können.

.

.

.

.

.

.

.

.

111. Minute: Aber erst mal schauen, was Puppenstadt gegen Hoppenstedt macht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare