+
Die S-Bahn-Linie 1 ist seit Tagen zwischen Offenbach-Ost und Ober-Roden gestört - Ende offen. 

Zwischen Offenbach und Rödermark 

S1 ist weiter gestört - und es ist keine Besserung in Sicht

Die S-Bahn-Linie 1 (S1) fährt seit Tagen zwischen Offenbach-Ost und Rödermark im Berufsverkehr nur halbstündlich. Das bleibt auf unbestimmte Zeit so. Der RMV muss zwischenzeitlich zurückrudern.  

  • Seit Tagen gibt es Verspätungen auf der S-Bahn-Linie 1
  • Grund ist eine hartnäckige Weichenstörung
  • Deutsche Bahn: Die Störungen dauern auf unbestimmte Zeit an 

Offenbach - Reisende, die auf dem Weg von Rödermark nach Frankfurt auf die S-Bahn-Linie 1 angewiesen sind, müssen seit mehreren Tagen starke Einschränkungen hinnehmen. Wegen einer Weichenstörung in  Rödermark fahren die Züge zwischen Ober-Roden und Offenbach-Ost aktuell nur halbstündlich. Erst in Offenbach können die Pendler zum Berufsverkehr wieder auf die gewohnten viertelstündliche Taktung zurückgreifen. 

S-Bahn-Linie 1 (S1): Weichenstörung bremst Reisende aus 

Dass die Weichenstörung seit mehreren Tagen nicht behoben werden kann, ist ungewöhnlich. In der Regel lässt sich ein solches Problem innerhalb kurzer Zeit - zumindest noch am gleichen Tag lösen. Dass bei der Reparatur der Weiche noch nicht alles rund läuft, bestätigt auch eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Mutmaßlich ist ein fehlendes Ersatzteil der Grund für die Verzögerungen. 

Wlan und mehr: DB testet neue Angebote an S-Bahn-Station in Offenbach  

Eine Prognose, wann die S1 wieder wie gewohnt fährt, macht die Bahn auf Nachfrage nicht. Aktuell ist daher völlig offen, wie lange die Reparaturarbeiten noch andauern werden. 

S-Bahn-Linie 1 (S1): Störung zwischen Rödermark und Offenbach-Ost 

Erstmals ist es am Morgen des 5. November wegen der Weichenstörung bei Oder-Roden zu Ausfällen und Verspätungen auf der S-Bahn-Linie 1 gekommen. Wenige Stunden später meldete der RMV, dass die Probleme behoben sind - musste aber nur zehn Minuten später wieder zurückrudern. Die Störung bereitete weiterhin Probleme und tut es bis heute. 

S1-Störungen: Deutsche Bahn macht keine Prognosen 

Die erste S-Bahn im Rhein-Main-Gebiet rollte vor 41 Jahren von der Galluswarte in Frankfurt über den Hauptbahnhof bis zur Hauptwache. Täglich nutzen über eine halbe Million Fahrgäste eine der neun Linien der S-Bahn-Rhein-Main. 

Die S1 wurde vor 16 Jahren eröffnet und verbindet seitdem Rodgau und Rödermark mit der Mainmetropole und Wiesbaden. Ursprünglich war die Linie S1 nur eingleisig geplant, durch den zweigleisigen Ausbau wurden viertelstündliche Fahrten ermöglicht. 

Alles Wichtige im S-Bahn-Ticker 

Alle Infos zu Ausfällen und Verspätungen im S-Bahn-Verkehr lesen Sie in unserem Ticker. Der Stadtteil Gateway Gardens am Flughafen Frankfurt steht kurz vor der Eröffnung der S-Bahn-Station. So lockt die enorme Mobilität auch reichlich unternehmerische Prominenz.

Die Deutsche Bahn testet indes an einer Station in Offenbach neue Kundenangebote für ganz Deutschland.

Von Kevin Bien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare