+
Der bulgarische Fahrer eines Kleinbuses war auf der A3 bei Obertshausen unterwegs, als er von der Polizei angehalten wurde. 

Ermittlungsverfahren eingeleitet 

Polizei stoppt Kleinbus auf A3 - Fahrt für Insassen sofort beendet 

Ein Kleinbus wird auf der A3 bei Obertshausen von der Polizei gestoppt. Nun ermittelt die Polizei gegen den Fahrer.

Obertshausen - Ein bulgarischer Kleinbus ist am frühen Sonntagmorgen auf der A3 ins Visier einer Polizeistreife aus Heusenstamm geraten. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass der 32 Jahre alte Fahrer die acht Fahrgäste gar nicht befördern durfte, da er nicht über eine notwendige Lizenz verfügte. Weiterhin befand er sich seit 22 Stunden am Steuer und zeigte deutliche Ermüdungserscheinungen. 

A3 bei Obertshausen: Polizei stoppt Kleinbus 

Die Fahrt Richtung Holland musste somit vorzeitig beendet werden und die Fahrgäste mussten sich nach einem anderen Beförderungsmittel umsehen. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingleitet und eine Sicherheitsleistung erhoben. (red)

Das könnte Sie auch interessieren: 

Autofahrerin kracht in Feinkostladen: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Ein Auto ist am frühen Sonntagmorgen in der Friedrichsdorfer Innenstadt in einen Feinkostladen gekracht. Dabei wurden die Autofahrerin und ihre Beifahrerin verletzt.

Gießen: Frau wird von Reisezug erfasst und getötet

In Gießen kommt es zu einem tödlichen Unfall am Bahnhof. Eine 30-jährige Frau wird dabei getötet. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare