+
Auf der A661 ist es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Der Verursacher ist offenbar geflüchtet. 

Unfall

Polizei sucht Zeugen nach Fahrerflucht auf A661

Auf der A661 in Höhe Neu-Isenburg ist es am Sonntagnachmittag zu einer Fahrerflucht gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Neu-Isenburg – Die Polizei beschäftigt eine Fahrerflucht vom Sonntagmittag auf der Autobahn 661 in Höhe Neu-Isenburg. Gegen 12 Uhr war ein 42-Jähriger dort mit seinem blauen Fiat Scudo auf dem mittleren von drei Fahrstreifen unterwegs, als eine bisher unbekannte Person sein schwarzes Auto von dem rechten Fahrstreifen unmittelbar vor ihn gelenkt haben soll. 

Unfallverursacher flüchtet – Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung

Der Fahrer des Fiats wich aus, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte links gegen die Mittelleitplanke. Eine nachfolgende Autofahrerin konnte laut gestrigem Polizeibericht nicht mehr rechtzeitig ausweichen, weshalb es zu einem Frontschaden an ihrem Audi A3 kam. Der Unfallverursacher soll geflüchtet sein. Den Schaden schätzen die Fachleute auf etwa 5 500 Euro. 

Die Polizei (06183/91155-0) hofft nun auf Zeugen, die den Fahrbahnwechsel beobachtet haben und Angaben zum Fahrer und Fahrzeug machen können.

hov

Lesen Sie auch

Streit zwischen BMW-Fahrern in Mühlheim eskaliert: In Mühlheim kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen BMW-Fahrern. Jetzt sucht die Polizei Zeugen und eine große, korpulente Frau.

Rätsel um toten Mann im Treppenhaus: War es doch nicht die Lebensgefährtin?: Völlig unklar sind aktuell die Umstände, die zum Tod eines 57-Jährigen aus Hanau führen. Welche Rolle spielt seine alkoholisierte Lebensgefährtin? Ist sie unschuldig?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare