+
Die Polizei hat im Bereich des Kaiserleikreisel in Offenbach kontrolliert und dabei erstaunliches festgestellt.

Überraschendes Ergebnis

Polizei kontrolliert 171 Menschen in Offenbach: Ergebnis schockt sogar die Beamten

Schockierendes Ergebnis einer Polizeikontrolle in Offenbach: Von 171 Menschen ist fast keiner angeschnallt. Die Ermittler sind schockiert.

Offenbach - Wer am Dienstag im Auto oder Laster rund um den Kaiserleikreisel oder auf der Bieberer Straße in Offenbach unterwegs und nicht angeschnallt war, wurde vermutlich von der Polizei kontrolliert.

Auch interessant:  Tragödie auf der Landstraße: Mann bangt um seine Beine

Polizeihauptkommissar Andreas Sattler sagte: "Wir haben ganz gezielt Kontrollen mit dem Schwerpunkt Gurt und Rückhaltesysteme im Stadtgebiet durchgeführt. Das erschreckende Ergebnis war, dass von 171 überprüften Fahrzeuginsassen 126 nicht angegurtet waren. Überwiegend waren das Lenker und Insassen von Handwerkerfahrzeugen und Transportern."

Polizeikontrolle in Offenbach: Fahrer unter Drogen und Alkoholeinfluss

Zwischen 5.15 und 8 Uhr hatten die Beamten des 2. Reviers, die von der Hessischen Bereitschaftspolizei unterstützt wurde, an der Baustelle Kaiserlei eine Kontrollstelle eingerichtet und so den Verkehr zwischen der Zufahrt Berliner Straße und der Strahlenberger Straße im Blick. Zwischen 12 und 13 Uhr postierten sich die Einsatzkräfte dann in der Bieberer Straße an der Buswendeschleife in Höhe des Stadions.

Lesen Sie auch bei fnp.de*: Sie standen mitten auf dem Schulweg: Polizei schleppt 19 Lastwagen ab

Darüber hinaus waren Streifenbesatzungen mobil im Stadtgebiet unterwegs. Unter den Überprüften waren auch zwei Autofahrer, die augenscheinlich berauscht unterwegs waren. Ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer hatte offensichtlich sowohl Alkohol als auch Drogen und ein 19-jähriger Polo-Lenker wohl Drogen intus.

Verdächtige müssen Blutprobe abgeben

Beide mussten eine Blutprobe abgeben. Sattler, der Vize-Chef des 2. Reviers, sagte abschließend: "Insbesondere an der Kaiserlei-Kontrollstelle waren unsere Teams durchgehend ausgelastet. Es sind bereits weitere Aktionen geplant, die wir für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer als unerlässlich ansehen." (chw)

Lesen Sie auch: Bei einer Razzia hat das Ordnungsamt alle Spielautomaten in Offenbacher Gaststätten, Imbissbetrieben sowie in Spiel- und Trinkhallen kontrolliert. In fünf Fällen fand die Behörde Automaten, die nach der Spielverordnung nicht mehr zulässig sind, berichtet op-online.de.* Außerdem: Offenbacher bemängeln Zustand der Gehwege.*  

Schlechte Nachrichten für Pendler in der Region: Der Kaiserlei-Kreisel ist in Richtung Offenbach-Innenstadt gesperrt.

Messer-Attacke vor Schule: 17-Jähriger muss sofort ins Krankenhaus

*op-online.de und fnp.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare