Die Polizei tappt im Fall der gefundenen Leichen im Main-Kinzig-Kreis weiter im Dunkeln.
+
Die Polizei tappt im Fall der gefundenen Leichen in einem brennenden Auto weiter im Dunkeln.

Schrecklicker Fund

Zwei Tote in brennendem Auto entdeckt – Hintergründe unklar

  • VonAres Abasi
    schließen

In Mittel-Gründau bei Hanau (Main-Kinzig-Kreis) finden Anwohner zwei Leichen in einem brennenden Auto. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Update vom 09.09.2021, 16.48 Uhr: Die Hintergründe zu den zwei Leichen, die am Donnerstagmorgen im Main-Kinzig-Kreis gefunden wurden, sind immer noch unklar. Auch die Identität der beiden Personen konnte bisher nicht festgestellt werden, wie die Polizei berichtet.

Gegen 6.30 Uhr wurde das brennende Auto auf einer Wiese in Mittel-Gründau gefunden. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte ein Sprecher der Polizei am Nachmittag. „Denkbar ist auch ein Suizidgeschehen.“

Bei Hanau: Zwei Leichen in brennendem Auto entdeckt

Erstmeldung vom 09.09.2021, 10.23 Uhr: Mittel-Gründau – Im Main-Kinzig-Kreis sind zwei Tote in einem brennenden Auto gefunden worden. Die Nachbarn sahen das in Flammen stehende Auto am Donnerstagmorgen (09.09.2021) in Mittel-Gründau in der Nähe von Hanau*. Das teilte das zuständige Polizeipräsidium in Offenbach der Deutschen Presse-Agentur mit.

In einem brennenden Auto wurden im Main-Kinzig-Kreis zwei Tote Personen gefunden.

Ein Sprecher der Polizei in Offenbach berichtete demnach, dass auf dem Rücksitz zwei Menschen saßen, die bis zur Unkenntlichkeit verbrannt waren. Die Identität der Opfer sei noch unklar. Auch die Hintergründe zu dem grausamen Fund in der Nähe von Hanau und die Brandursache stehen noch nicht fest.

Zwei Tote in der Nähe von Hanau entdeckt: Unfall laut Polizei unwahrscheinlich

Das Auto habe laut Polizeiangaben auf einer Wiese oder einem Feld gestanden, somit sei ein Unfall unwahrscheinlich. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. (Ares Abasi) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Im Dezember starb ein Mann aus Hanau, gemeinsam mit seinem Hund, bei einem Brand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion