+
Werben für das Kita-Portal: (v. l.) Jutta Straub (Abteilungsleiterin Ressourcenmanagement und Kundenservice), Astrid Weiermann und Axel Weiss-Thiel. 

Anmeldung vor Geburt möglich

Neues Kita-Portal in Hanau geht bald online - doch es gibt einen Haken

In Hanau geht schon bald das Kita-Portal online. Dort können Eltern ihre Kinder sogar schon vor der Geburt anmelden. Doch die Sache hat auch einen Haken.

Hanau – Über die Adresse kita-portal.de läuft künftig die Voranmeldung für alle Kinderbetreuungseinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft. Der offizielle Startschuss fällt am Nikolaustag (06.12.2019, 15.45 Uhr) auf der Bühne des Hanauer Weihnachtsmarktes. 

Bei einer Pressekonferenz im Rathaus haben die Verantwortlichen am Dienstag (12.11.2019) das neue System vorgestellt. Es soll, so Bürgermeister und Sozialdezernent Axel Weiss-Thiel (SPD), nicht nur den Eltern die Anmeldung erleichtern, sondern auch der Stadt und ihrem Eigenbetrieb Kindertagesbetreuung mehr Übersicht über Anmeldungen und Bedarf bescheren.

Bislang haben Eltern ihre Kinder direkt bei der Kita angemeldet; viele füllten angesichts des bestehenden Mangels an Plätzen gleich in mehreren Einrichtungen ein Anmeldeformular aus. Einmal im Jahr kamen die Träger in den Stadtteilen zusammen, um ihre Wartelisten abzugleichen und die Plätze zu verteilen. "Der Abgleich der Mehrfachanmeldungen hat teils Stunden in Anspruch genommen", erzählt Astrid Weiermann, Leiterin des Eigenbetriebs. 

Hanau: Kita-Portal ersetzt die schriftliche Anmeldung

Im neuen Online-Portal können Eltern sich künftig zentral über alle Einrichtungen informieren und nach der Registrierung fünf Wunsch-Kitas auswählen. In Hanau gibt es gut 50 Kitas, davon etwa die Hälfte in städtischer, die anderen in freier oder kirchlicher Trägerschaft. Auch für die 260 Plätze bei Tagesmüttern, die das U3-Servicebüro koordiniert, können über das Portal Voranmeldungen abgegeben werden.

Für sämtliche Kitas in Hanau, egal ob in städtischer, freier oder konfessioneller Trägerschaft, können Eltern ihre Kinder künftig zentral über ein Online-Portal voranmelden. 

Wichtige Nachricht an die Eltern: Ab 6. Dezember werden Betreuungsanfragen ausschließlich online angenommen. Wer bereits eine schriftliche Voranmeldung für sein Kind abgegeben hat, muss diese über das Kita-Portal erneuern. Der Platz in der Warteliste gehe dabei nicht verloren, betont die Betriebsleiterin. Die Daten der Kinder, die schon einen Platz oder eine feste Zusage haben, werden von städtischer Seite ins System eingepflegt. Wer keinen Online-Zugang hat oder Hilfe benötigt, kann sich an die Mitarbeiter des Eigenbetriebs wenden.

Anmeldung bei Kita-Portal in Hanau auch vor Geburt möglich

Wie Astrid Weiermann weiter erläutert, ist eine Voranmeldung über das Portal sogar schon während der Schwangerschaft oder vor einem Umzug nach Hanau möglich – unter Angabe eines realistischen Termins, wann das Kind den Platz tatsächlich benötigt. So könne die Stadt den Bedarf für die nächsten Jahre am besten planen.

Allerdings, so räumt Weiss-Thiel ein, ermögliche das System zwar eine bessere Planung, schaffe aber natürlich nicht mehr Plätze. In Hanau betrifft der Engpass vor allem den U3-Bereich, wo Plätze für Zwei- bis Dreijährige am gefragtesten sind. Bei den Drei- bis Sechsjährigen können wegen des Personalmangels nicht alle vorhandenen Plätze vergeben werden.

VON KATRIN STASSIG

In Hanau leiden die Kitas allerdings unter Personalmangel.* Es fehlen rund 250 Betreuungsplätze. In Langen ist ein Kind aus einer Betreuungseinrichtung verschwunden. Erst eine zufällig vorbeikommende Joggerin findet das weinende Kind. *

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare