+
Ein BMW ist frontal in einen Feinkostladen in der Friedrichsdorfer Innenstadt gekracht. 

Spektakulärer Unfall 

Autofahrerin kracht in Feinkostladen: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Ein Auto ist am frühen Sonntagmorgen in der Friedrichsdorfer Innenstadt in einen Feinkostladen gekracht. Dabei wurden die Autofahrerin und ihre Beifahrerin verletzt. 

Friedrichsdorf - Gegen 2:20 Uhr war das Auto in der Hugenottenstraße in Fahrtrichtung Professor-Wagner-Straße unterwegs. Aus ungeklärter Ursache folgte die Fahrerin jedoch nicht dem Verlauf der Linkskurve, sondern fuhr geradeaus in die Fußgängerzone weiter. Dort riss sie zunächst einen Poller um, ehe sie frontal gegen das Feinkostgeschäft am Landgrafenplatz krachte.

Beide PKW-Insassinnen wurden hierbei verletzt. Der Rettungsdienst behandelte die Frauen und brachte sie in Kliniken. 

Friedrichsdorf: Ursache für Unfall unklar 

Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Friedrichsdorf waren vor Ort, sicherten das Fahrzeug, klemmten die Batterie ab und kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe. Ein Fachberater des Technischen Hilfswerks kontrollierte die Statik des Gebäudes und entschied, dass Abstützmaßnahmen notwendig seien. Zuvor musste das verunfallte Fahrzeug jedoch vom Abschleppdienst geborgen werden, was sich als äußert kompliziert erwies und einige Zeit dauerte. Anschließend kamen Spezialisten des THW aus Bad Homburg zum Einsatz, um die Abstützung und eine Eigentumssicherung vorzunehmen.

Der Gesamtschaden bewegt sich ersten Schätzungen zu Folge im hohen fünfstelligen Bereich.

saj

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gießen: Frau wird von Reisezug erfasst und getötet

In Gießen kommt es zu einem tödlichen Unfall am Bahnhof. Eine 30-jährige Frau wird dabei getötet. Die Polizei ermittelt.

Am frühen Samstagmorgen verunglückte in Langenselbold ein 25-Jähriger auf der L3193 und überschlug sich dabei mit seinem Opel Corsa. 

Schwerer Unfall: 25-Jähriger überschlägt sich mit Opel Corsa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare