Polizisten auf dem Opernplatz in Frankfurt.
+
Nach den Gewaltausschreitungen am Opernplatz in Frankfurt sucht die Polizei nun öffentlich nach weiteren unbekannten Tätern.

Polizei ermittelt

Polizei hebt Einschränkungen für Opernplatz wieder auf

  • vonSarah Winter
    schließen

Die massiven Krawalle am Opernplatz in Frankfurt haben ihre Spuren hinterlassen. Die Ermittlungen sind noch nicht beendet. Nun hebt die Stadt das Betretungsverbot auf.

  • Krawalle am Opernplatz in Frankfurt: Polizeibeamte wurden verletzt.
  • Die Polizei Frankfurt sucht mit Fotos nach Verdächtigen und erntet Kritik.
  • Die Stadt Frankfurt nimmt die verschärften Maßnahmen am Opernplatz zurück.

Update vom Donnerstag, 10.09.2020, 13.10 Uhr: Der Opernplatz in Frankfurt darf vom kommenden Wochenende an auch nachts wieder betreten werden. Das Betretungsverbot sei nicht verlängert worden, teilte die Stadt Frankfurt mit, die das Verbot nach den massiven Ausschreitungen im Juli erlassen hatte. Es galt jeweils in den Nächten auf Samstag und Sonntag, in denen sich bis dahin tausende zum Feiern auf dem Opernplatz getroffen hatten.

Bei den Ausschreitungen waren fünf Polizisten verletzt und 39 mutmaßliche Krawallmacher vorübergehend festgenommen worden waren. „Es gab keinerlei Ausschreitungen mehr, exzessive Partys mit Tausenden Besuchern und Unmengen an Müll sind nicht mehr vorgekommen“, sagte der Frankfurter Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU).

Die Besucherzahlen seien auf etwa 300 zurückgegangen, auch die Zahl der Verstöße sei stark gesunken. Allerdings würden sich die Ordnungskräfte „zielgerichtet auf die kommenden Wochenenden vorbereiten und präsent sein".  Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hatte zuvor darüber berichtet.

Frankfurt: Krawalle am Opernplatz – öffentliche Fahndung sorgt für Kritik

Update vom Dienstag, 25.08.2020, 13.00 Uhr: Die öffentliche Fahndung nach Tätern der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt sorgt für Kritik. Die Fotos von 21 Verdächtigen, die Polizisten im Juli verletzt haben sollen, sind auf dem Internetportal der Polizei zu sehen. Der Stadtverordnete Nico Wehnemann (Die Partei) bezeichnet das in einem Gespräch mit der "Frankfurter Rundschau" als „absolut unverhältnismäßig“. Nur bei Straftaten von erheblicher Bedeutung sei eine solche Fahndung rechtlich zulässig. In diesem Fall könne davon allerdings keine Rede sein. „Was ist denn passiert?“, so Wehnemann.

Auch Martin Kliehm, Fraktionschef der Linken im Römer, stellte das Fahndungsvorgehen in Frage. In einer Mitteilung der Polizei hieß es, dass mehrere Beamte leicht verletzt worden seien. „Das rechtfertigt keinen öffentlichen Fahndungsaufruf“, kritisierte Kliehm.

Krawalle am Opernplatz in Frankfurt: Polizei fahndet öffentlich nach Tätern

Frankfurt – Am Wochenende vom 18. und 19. Juli ist es in der Frankfurter Innenstadt in der Nacht zum Sonntag zu gewalttätigen Krawallen gekommen. Der Opernplatz war in den Wochen zuvor zu einer Freiluft-Partyzone mutiert, da aufgrund der Corona-Pandemie Clubs und Bars geschlossen waren. Tausende Menschen kamen an diesem Wochenende auf dem Platz zusammen, um ausgelassen zu feiern. Jetzt sucht die Polizei mit Fotos nach den Randalierern.

Krawalle am Opernplatz in Frankfurt: Massenschlägerei und Angriffe auf Einsatzkräfte der Polizei

Die Ausschreitungen und Gewaltausbrüche am Opernplatz in Frankfurt starteten mit einer Massenschlägerei. Die Polizei musste eingreifen und wurde von umstehenden Personen angegriffen. Die Einsatzkräfte wurden unter anderem mit Gläsern und Flaschen beworfen. Hunderte Menschen klatschten bei jedem Treffer Beifall und jubelten.

Mithilfe zusätzlicher Einsatzkräfte wurde der Opernplatz in der Frankfurter Innenstadt dann geräumt. 39 Personen im Alter zwischen 17 und 23 Jahren wurden dabei festgenommen. Sie befanden sich aber kurze Zeit später, aufgrund mangelnder Beweise, wieder auf freiem Fuß. Gegen die vorläufigen Festgenommen wird weiterhin wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Frankfurt: Konsequenzen der Stadt nach Krawallen auf Opernplatz

Frankfurts Sicherheitsdezernent Markus Frank (CDU) setzte nach den Krawallen ein Betretungsverbot des Opernplatzes ab 0 Uhr und ein Aufenthaltsverbot nach 1 Uhr um. Außerdem wurden vermehrte Alkoholkontrollen angekündigt. Die Verfügung gilt zunächst bis zum 6. September 2020.

Wegen der verschärften Kontrollen wurde die Polizei scharf kritisiert*. Der Vorwurf lautet: Man gehe gezielt gegen Menschen vor, die rein optisch einen Migrationshintergrund haben könnten.

Krawalle am Opernplatz: Polizei Frankfurt sucht mit Fotos nach Randalierern

Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt
Mutmaßliche Täter der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt
Die Polizei sucht Tatverdächtige der Krawalle am Opernplatz in Frankfurt. © Polizeipäsidium Frankfurt

Randale am Opernplatz in Frankfurt: Polizei sucht nach Verdächtigen

Nach den massiven Krawallen am Opernplatz in der Nacht vom 18. auf den 19. Juli 2020 suchen die Staatsanwaltschaft Frankfurt sowie die Frankfurter Kriminalpolizei nun mit Fotos nach den Tatverdächtigen. Mehrere Beamte wurden trotz Körperschutzausstattung bei den Krawallen verletzt. Bereits zwölf Beschuldigte, die mit Flaschen und anderen gefährlichen Gegenständen auf Polizeibeamte geworfen haben, wurden nach Angaben namentlich ermittelt. Nun startet die Suche nach 21 unbekannten Verdächtigen mithilfe von Fotos der Polizei.

Hinweise können bei der Polizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069/755-51499, per E-Mail unter k14-hinweise.ppffm@polizei.hessen.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden. (Von Sarah Winter) *fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare