+
Schüsse auf einem Parkplatz haben ein böses Nachspiel für eine Hochzeitsgesellschaft.

Polizei greift ein

Schüsse auf dem Parkplatz: Böses Nachspiel für Hochzeitsgesellschaft

In Dietzenbach sind immer wieder Schüsse zu hören. Nach mehreren Notrufen schreitet die Polizei ein – mit einem bösen Nachspiel für eine Hochzeitsgesellschaft.

Dietzenbach - Etliche Notrufe sind am Samstagnachmittag bei der Polizeistation Dietzenbach eingegangen. Die Anrufer meldeten Schüsse aus einer Personengruppe heraus, berichtet die Polizei.

Unverzüglich fuhren mehrere Streifen in die Rodgaustraße; auf einem Parkplatz trafen die Beamten auf etwa 30 Personen einer Hochzeitsgesellschaft. Die Schutzleute fanden zudem die Hülsen von offenbar in die Luft abgefeuerten Platzpatronen sowie eine Schreckschusswaffe und mehrere Magazine.

Hochzeitsgesellschaft schießt: Polizei ermittelt

Dies und zwei "kleine Waffenscheine" stellten die Beamten sicher. Die angetroffenen Personen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. (chw)

Lesen Sie auch:

Schüsse in Offenbach: Anwohner alarmieren die Polizei

Schüsse in Offenbach:Anwohner hören mehrere Schüsse und alarmieren die Polizei.

Vermisst: Polizei sucht mit diesem Foto nach Frau aus Reichelsheim: Sie wird zuletzt am Kreiskrankenhauses gesehen. Seitdem fehlt von Anna Schmitt aus Reichelsheim jede Spur. Die Frau ist vermisst, die Polizei hofft auf Hinweise.

Streit über offenes Fenster in Straßenbahn eskaliert – Männer schlagen unvermittelt zu: Kaum zu glauben: Ein Streit über ein offenes Fenster in einer Straßenbahn eskaliert. Es kommt zu einer Schlägerei.

Verwesungsgestank auf der A5: Polizei macht Ekel-Fund auf der Autobahn: Ein schrecklicher Gestank auf der A5 bei Friedberg ruft die Polizei auf den Plan. Diese findet schnell den Grund für den Verwesungsgeruch und macht einen ekelhaften Fund.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion