+
Vor einer Spielhalle in Bad Soden-Salmünster (Hessen) ist ein Mann niedergestochen worden. Die Polizei sucht Zeugen der Messer-Attacke. 

Polizei sucht Zeugen

Messer-Attacke vor Spielothek: Mann brutal niedergestochen

In einer Spielhalle in Bad Soden-Salmünster (Hessen) geraten zwei Männer in Streit. Beiden werden hinaus geworfen – dann zückt einer ein Messer. 

Bad Soden-Salmünster – Bei einer Messer-Attacke vor einer Spielothek in Bad Soden-Salmünster (Hessen) ist ein 31 Jahre alter Mann verletzt worden. Das teilte die Polizei Südosthessen mit. Das Klinikum Gelnhausen hatte die Ermittler am Freitagabend (15.11.2019) gegen 21.47 Uhr alarmiert, weil ein Patient mit mehreren Stichverletzungen eingeliefert worden war. 

Die Polizei Südosthessen nahm sofort die Ermittlungen auf. Eine erste Rekonstruktion der Ereignisse liegt mittlerweile vor. Die Kriminalisten gehen davon aus, dass der verletzte 31-Jährige und ein 40-Jähriger gegen 19.30 Uhr in einer Spielothek in der Ahler Straße in Bad Soden-Salmünster in Streit gerieten. 

Die Hintergründe der Auseinandersetzung und die Beziehung der Männer zueinander würden derzeit noch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Beide Männer wohnen in Bad Soden-Salmünster im Landkreis Main-Kinzig (Hessen). 

Bad Soden-Salmünster (Hessen): Messer-Attacke vor Spielothek endet in Klinik

Klar scheint außerdem: Nachdem die beiden Streitenden der Spielothek verwiesen wurden, eskalierte die Situation draußen auf der Straße. Der Polizei zufolge zog der 40-Jährige unvermittelt ein Messer. Mit diesem verletzte er seinen Kontrahenten am Oberschenkel und am Gesäß. 

Der Tatverdächtige flüchtete nach der Attacke in einem schwarzen Audi mit MKK-Kennzeichen. MKK steht für den Landkreis Main-Kinzig in Hessen, in dem die 13000-Einwohner-Stadt Bad Soden-Salmünster liegt. 

Wohin der 40-jährige mutmaßliche Angreifer verschwand, ist unklar. Die Polizei konnte ihn im Rahmen der weiteren Ermittlungen bislang nicht antreffen. 

Der 31-Jährige, der nach Angaben der Polizei Südosthessen Stich- und Schnittverletzungen erlitt, wurde im nahegelegenen Klinikum Gelnhausen behandelt und konnte das Krankenhaus nach der ärztlichen Untersuchung wieder verlassen. 

Hessen: Polizei Gelnhausen ermittelt nach Messer-Attacke in Bad Soden-Salmünster

Die dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Gelnhausen hat sich des Falls angenommen. Sie ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Zeugen der Messer-Attacke oder des Streits sind gebeten, sich unter der Telefonnummer 06051 8270 bei der Polizei zu melden. 

(ag)

Eine weitere Messer-Attacke hat sich im nahegelegenen Hanau ereignet: Ein kleiner Zwist eskaliert und gipfelt in einer blutigen Auseinandersetzung in der Innenstadt.

In Fulda wurden bei einer Messer-Attacke zwei Männer verletzt. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare