+
Die A661 in Richtung Offenbach war voll gesperrt. Rauch trat aus einem Bus aus. Der Fahrer rettete 33 Senioren aus dem Fahrzeug.

Schlimmeres verhindert

Busfahrer rettet Rollstuhlfahrer aus brennendem Reisebus

Ein Reisebus hat auf der A661 bei Nieder-Eschbach gebrannt. Der Busfahrer handelte geistesgegenwärtig und verhinderte Schlimmeres.

Update, 14. August, 10.17 Uhr: Der Fahrer des brennenden Reisebusses auf der A661 bei Frankfurt-Nieder-Eschbach hat wohl seinen Fahrgästen das Leben gerettet. Der Bus war mit 33 Senioren besetzt. Sie waren von Oberursel (Hochtaunuskreis) aus gestartet.

Als der Busfahrer am Dienstag Rauch am linken Hinterrad seines Busses bemerkte, fuhr er auf den Seitenstreifen und hielt an. Mit einer Hebebühne transportierte er die fünf Rollstuhlfahrer schnellstmöglich aus dem Bus. Alle übrigen, die gehen konnten, forderte er auf, den Bus sofort zu verlassen.

A661 Nieder-Eschbach: Reisebus brennt - Busfahrer rettet Menschen

Der Busfahrer wurde dabei von einer Besatzung eines Rettungswagens der Berufsfeuerwehr Offenbach unterstützt, die durch Zufall an der Einsatzstelle vorbeikam und erste Löschmaßnahmen mit einem Handfeuerlöscher vornahm. 

Bis zum Eintreffen der ersten Feuerwehreinheit war der Bus bereits komplett geräumt. Für seine Entscheidung, unverzüglich alle Fahrgäste aus dem Bus zu holen sprach der Einsatzleiter der Feuerwehr dem Busfahrer ein großes Lob aus, heißt es in der Pressemeldung der Feuerwehr Frankfurt. "Durch sein beherztes und schnelles Handeln hatte dieser eine große Gefahr für Leib und Leben seiner Fahrgäste erfolgreich abgewendet", so die Feuerwehr.

A661 Nieder-Eschbach: Rollstuhlfahrer aus Reisebus gerettet

Die 33 Senioren blieben alle unverletzt. Für den Einsatz war die A661 in Richtung Offenbach für eine Dreiviertelstunde voll gesperrt. Die Brandursache ist unklar.

Update, 13. August, 15.28 Uhr: Die Sperrung der A661 ist aufgehoben, der Reisebus wird jetzt abgeschleppt. Der Verkehr läuft langsam wieder an.

Lesen Sie auch: A661 am Offenbacher Kreuz wird voll gesperrt

Erstmeldung, 13. August, 15:15 Uhr: Nieder-Eschbach - Pendler brauchen an diesem Dienstagnachmittag Geduld. Aktuell ist die A661 in Richtung Offenbach bei Nieder-Eschbach voll gesperrt. 

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall auf der A5: 30-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Ein Reisebus ist offenbar in Brand geraten, Busfahrer und die rund 50 Fahrgäste konnten den Bus unverletzt verlassen. Die Feuerwehr hatte Ersatzbusse zur Verfügung gestellt. Offenbar ist das Feuer im Motorraum des Reisebusses ausgebrochen. 

A661 Nieder-Eschbach: Reisebus brennt

Die Polizei bittet die Autofahrer, die A661 in dem Bereich weiträumig zu umfahren. Aktuell kommt es bereits zwischen Nieder-Eschbach und Heddernheim zu Stau. 

mse/kke

Das könnte Sie auch interessieren:

Frikadelle löst größeren Einsatz der Feuerwehr aus

Eine Frikadelle hat im Hochtaunuskreis einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Sie sollte eigentlich als nächtlicher Imbiss dienen.

Großkontrolle auf der A3: 140 Fahrer viel zu schnell - Fahrverbot 

Auf der A3 bei Wiesbaden hat die Polizei mehr als hundert Personen und dutzende Fahrzeuge kontrolliert. Für viele gibt es nun Fahrverbote.

Neun Autos brannten in der Nacht - Es war Brandstiftung

In Frankfurt-Bockenheim haben in der Nacht auf Dienstag neun Autos gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare