1. Gießener Allgemeine
  2. Rhein-Main

Schwerer Unfall auf der A5 bei Langen: Zwei Fahrzeuge kollidieren und überschlagen sich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Austel

Kommentare

Zu sehen ist der rechte Rand der Fahrspur auf der A5 am Unfallort. Die Leitplanke ist aus dem Boden gerissen und völlig zerstört. Die Unfallfahrzeuge stehen in einigen Metern dahinter auf einem Feldstück und sind stark beschädigt.
Bei einem schweren Unfall bei Langen auf der A5 kam es zu einer heftigen Kollision. © Chris Lorenz/5vision.media

Bei einem Unfall auf der A5 nahe der Anschlussstelle Langen prallten zwei Fahrzeuge so schwer ineinander, dass sie sich beide mehrfach überschlugen.

Langen/Weiterstadt – Am Dienstag, dem 8. Februar 2022, kam es gegen 10.00 Uhr morgens auf der A5 zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei kollidierten zwei Fahrzeuge so schwer miteinander, dass sie sich mehrfach überschlugen und durch die Leitplanke krachten.

Ein 41-jähriger Fahrer aus Heidelberg und eine 38-jährige Frau aus Wiesbaden waren zwischen der Anschlussstelle Weiterstadt und der Anschlussstelle Langen in nördlicher Fahrtrichtung auf der A5 unterwegs, als es zur Kollision kam. Das teilte das Polizeipräsidium Südhessen auf Anfrage mit.

Schwerer Unfall auf A5 bei Langen und Weiterstadt – Beide Fahrzeuge überschlagen sich mehrfach

Aus bislang ungeklärten Gründen, vermutlich durch einen Fehler beim Spurenwechsel, prallten die Fahrzeuge aneinander. Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass sowohl der schwarze BMW des 41-Jährigen, als auch der weiße Fiat-Sprinter, mit dem die Frau unterwegs war, sich mehrfach überschlugen und die Leitplanke durchbrachen.

Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Motorblock des Sprinters aus dem Fahrzeug heraus. Er liegt in einiger Entfernung des Fahrzeugs auf dem Feld.
Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Motorblock des Sprinters aus dem Fahrzeug heraus. © Chris Lorenz/5vision.media

Auf einem angrenzenden Feldstück kamen die Fahrzeuge schließlich zum Stehen. Der Motorblock des Sprinters wurde dabei vollständig aus dem Motorraum hinausgeschleudert. Beide Fahrer wurden bei dem heftigen Zusammenstoß nach bisherigem Kenntnisstand nur leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht, so die Polizeidienststelle Südhessen.

Unfall A5: Polizei sperrte rechte Fahrbahn für Bergungseinsatz

Neben den zum Unfallort gerufenen Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Durch die vorübergehende Sperrung der rechten Fahrspur im Rahmen der Bergungs- und Rettungsarbeiten kam es auf der A5 für eine Dauer von circa zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. 

Der Schaden an den Fahrzeugen wird laut Polizei auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Die genaue Unfallursache und Schadenshöhe sind nun Teil der polizeilichen Ermittlungsarbeiten. Auch Augenzeugen werden im Zuge der Ermittlung zum Unfallhergang befragt. (na/ 5vision.media)

Erst kürzlich kam es in Langen zu einem weiteren schweren Unfall.* Ein 20-Jähriger verlor in einem Kreisel die Kontrolle über seine Mercedes-A-Klasse. *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion