20. Februar 2009, 19:04 Uhr

Frischer Wind in neuer Vollversammlung

Wetteraukreis (pm). 3994 Unternehmen und Gewerbetreibende haben über die zukünftige Zusammensetzung der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Gießen-Friedberg entschieden. Um die 60 Sitze bewarben sich 91 Unternehmer und Geschäftsführer aus Wetteraukreis, dem Landkreis Gießen und dem Vogelsbergkreis.
20. Februar 2009, 19:04 Uhr

Wetteraukreis (pm). 3994 Unternehmen und Gewerbetreibende haben über die zukünftige Zusammensetzung der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Gießen-Friedberg entschieden. Um die 60 Sitze bewarben sich 91 Unternehmer und Geschäftsführer aus Wetteraukreis, dem Landkreis Gießen und dem Vogelsbergkreis. Gewählt wurden 34 Kandidaten, die der Vollversammlung bereits angehört hatten, und 26 Frauen und Männer, die erstmals für das Parlament der Wirtschaft kandidierten.

»Damit bleibt«, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Matthias Leder, »das oberste Entscheidungsgremium der IHK weiterhin fest in den Händen des regionalen Mittelstands. Wir haben wieder viel Kompetenz und auch frischen Wind in der Vollversammlung.«

Die IHK-Vollversammlung ist das »Parlament der Wirtschaft«. Ob Einzelhandelsvorhaben oder Infrastrukturprojekte - die in die Vollversammlung gewählten Unternehmer bestimmen die IHK-Arbeit. Sie legen die wirtschaftspolitischen Positionen und die Forderungen der IHK an die Politik fest, entscheiden über das Budget und wählen aus ihrer Mitte den Präsidenten und die Vizepräsidenten. Die Vollversammlung tagt dreimal im Jahr.

Nach der Landtagswahl fanden die IHK-Wahlen vom 21. Januar bis zum 17. Februar statt. Nach der vor zehn Jahren erfolgten Fusion wählten die Mitglieder der IHK Gießen-Friedberg jetzt zum zweiten Male ihre Vollversammlung.

91 Bewerber standen in elf Gruppen zur Wahl. Die Gruppen Industrie und Handel waren nochmals regional nach den drei Kreisen aufgegliedert: »Wir wollen sicherstellen, dass die gesamte Region und ihre Wirtschaftsstruktur sich wiederfindet«, erklärte Rudolf Röser, Vorsitzender des Wahlauschusses. Nach der Auszählung der Stimmen wurden folgende Personen in die Vollversammlung gewählt, deren Legislaturperiode am 1. April beginnt und am 31. März 2014 endet.

Die Vertreter des Wetteraukreises in der neuen Vollversammlung:

Wahlgruppe Industrie: Thomas Lupp, Hagen Puttrich, Alexander Langstrof, Rainer Schwarz, Dr. Bettina Nickel, Dr. Norbert Stenzel.

Wahlgruppe Handel: Wilhelm Otto Blatz, Claudia Claussen, Ulrich Habermehl, Reiner Marhenke, Jochen Ruths, Bernd Ulrich, Fritz Hartmut Ulrich, Stefan Rupp.

Die Vertreter für den Kammerbezirk:

Wahlgruppe Handelsvertreter: Frank Marx.

Banken und Versicherungen: Wolfgang Bergenthum, Manfred Bress, Ralph Kehl, Volker Remmele.

Finanzdienstleister: Jürgen Pfeiffer, Rita Zimmermann.

Verkehrsgewerbe: Christian Konle, Mark Philippi, Peter Plank.

Hotel- und Gaststättengewerbe: Rainer Dietz, Andre Großfeld.

Gesundheitswesen: Dr. Gerhard Böhringer, Dr. Johannes M. Peil

Grundstücks- und Wohnungswesen: Heiner Geißler, Karen Mittermaier.

Informationstechnologie: Thomas Rühl.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gewerbetreibende
  • Heiner Geißler
  • Industrie- und Handelskammern
  • Rainer Schwarz
  • Unternehmer
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.