18. Juni 2009, 19:52 Uhr

Neue Madonna in der Marienkapelle

Ober-Mörlen (hau). Die Marienkapelle an der Frankfurter Straße wird derzeit saniert. Bis Ende des Jahres sollen nach Auskunft von Burkhardt Seipp vom Liegenschaftsamt die Arbeiten an dem eingeschossigen Achteckbau mit spitzem Zeltdach (erbaut Anfang 18. Jahrhundert als Markierung eines ehemals wichtigen Verkehrsknotenpunktes) abgeschlossen sein.
18. Juni 2009, 19:52 Uhr
Stifterin Ingrid Dustmann mit Bürgermeister Steffens und Pfarrer Keil vor der Madonnenfigur. (Foto: Hausmanns)

Ober-Mörlen (hau). Die Marienkapelle an der Frankfurter Straße wird derzeit saniert. Bis Ende des Jahres sollen nach Auskunft von Burkhardt Seipp vom Liegenschaftsamt die Arbeiten an dem eingeschossigen Achteckbau mit spitzem Zeltdach (erbaut Anfang 18. Jahrhundert als Markierung eines ehemals wichtigen Verkehrsknotenpunktes) abgeschlossen sein.

Dieser Tage gab es aber schon Grund zum Feiern: Im Rahmen eines Gottesdienstes wurde eine neue Madonna eingeweiht. Ingrid Dustmann aus Engelskirchen bei Köln stiftete das geschnitzte Marienbild als Schutzpatronin für die Autofahrer. So begeben sich zu Füßen der Gottesmutter denn auch geschnitzte Menschen und Fahrzeuge unter den Schutz ihres Mantels.

Während häufiger Fahrten nach Bayern hatte die gläubige Frau vergeblich nach einem Ort der Einkehr in Autobahnnähe gesucht - und dann für ihre regelmäßigen Gebete die Marienkapelle unweit der A5 entdeckt.

Die Engelskirchenerin beauftragte schließlich einen österreichischen Madonnenschnitzer, das Bildnis der Schutzpatronin in einer Nische der katholischen Kapelle anbringen zu lassen.

Den Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Karl Hans Keil vor rund zwei Dutzend Besuchern, Ingrid Dustmann selbst sang in der feierlichen Stunde das Ave Maria.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Liegenschaftsämter
  • Madonna
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.