11. September 2018, 20:11 Uhr

Zünftiger Schützenausmarsch

11. September 2018, 20:11 Uhr
Die neuen Königsfamilie (v. l.): Ortsvorsteher Karl-Gerhard Stiebeling, Jugendritter Michael Kaufmann, Bürgermeister Herbert Unger, Jugendkönigin Doreen Harth, erste Ritterin Sabine Erk, Schützenkönig Benjamin Naumann, zweiter Ritter Jürgen Rösch und Schützenvereinsvorsitzender Andreas Bauer. (Fotos: sl)

Florstadt–Nieder-Mockstadt (sl). Doreen Harth und Benjamin Naumann führen die neue Königsfamilie des Schützenvereins Nieder-Mockstadt an. Beide wurden am Samstag mit dem Schützenausmarsch und der anschließenden Proklamation im Bürgerhaus ins Amt gehoben. Im Anschluss sorgte DJ Wernfried mit seiner Musikauswahl für eine neue zünftige und gesellige Auflage des Mockstädter Oktoberfests.

14 Schützen hatten sich beim Adlerschießen der Erwachsenen beteiligt; insgesamt waren mit 116 Schuss vergleichsweise weniger Treffer als in den Vorjahren nötig gewesen, bis der neue Schützenkönig feststand. Zuvor war nach 47 Schuss Jürgen Rösch zum zweiten Ritter und nach weiteren 19 Treffern Sabine Erk zur ersten Ritterin ernannt worden. Bei den Jugendlichen hatte Michael Kaufmann nach zwei Jugendkönigstiteln in den Vorjahren das Nachsehen gegenüber Doreen Harth, die letztes Jahr noch Jugendritterin gewesen war.

Der zünftige Schützenausmarsch durch die Ortsstraßen holte nach alter Tradition die neue Schützenfamilie ab, abgesichert von der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Mockstadt und unterstützt von den Gastschützenvereinen aus Nidda, Himbach, Staden, Rainrod, Düdelsheim, Ober-Mockstadt, Eichelsachsen/Wingershausen, Echzell und Ortenberg. Musikalisch begleitet wurde der Tross von den Mockstädter Musikanten, die von Ortsvorsteher Karl-Gerhard Stiebeling auf dem Anhänger kutschiert wurden. Stiebeling gehörte anschließend gemeinsam mit Bürgermeister Herbert Unger und Bezirksschützenmeister Hans-Ludwig Imhof zu den Ehrengästen. Die feierliche Proklamation fand erstmals seit vielen Jahren wieder im Bürgerhaus statt – auch um die gute Kooperation mit der neuen Bürgerhauswirtin Margarethe Malkiewicz zu fördern.

Zum anschließenden Oktoberfest kamen viele Besucher in Dirndl und Lederhosen. Burkhard Erk hatte Spiele wie Kuhmelken und Maßkrugstemmen organisiert. Höhepunkt war die Kür des schönsten Dirndls.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Stephan Lutz
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.