02. September 2018, 18:16 Uhr

Zehn Millionen Hochzeiten jährlich

02. September 2018, 18:16 Uhr
Indische Volkstänze sind zur Eröffnung und später auf der Bühne zu sehen. (Fotos: geo)

Zur 15. Landpartie in Büdingen hatten Besucher am Wochenende die Möglichkeit, einen Teil der Vielfalt des indischen Kontinents zu erkunden. Indien verzauberte mit Klängen, Farben und Düften. Bunt und lebhaft präsentierten die Organisatoren Mechthild Wilke und Ehemann Arnold Ehmke mit einem 30-köpfigen Helferteam im Hintergrund Eindrücke vom siebtgrößten Land der Erde. Während Wilke einen Hut mit der Aufschrift »Kalkutta liegt am Ganges« und einem Motiv des weltbekannten Mausoleums Taj Mahal trug, überraschte ihr Mann mit einem Turban, den er Bürgermeister Erich Spamer aufsetzte. Wolfgang-Ernst Fürst zu Ysenburg und Büdingen zeigte sich erfreut über die indischen Kostüme in seinem Schloss. Die 2015 gegründete Tanzgruppe »D4Dance« unterstützte die Eröffnung in traditioneller indischer Tracht mit klassischem, indischen und Bollywood-Tanz.

Besucher zeigten sich von dem neuen Ländermotto der Landpartie begeistert. »Die Landpartie ist unglaublich bunt und vielfältig. Sie macht mich fröhlich und neugierig zugleich. Ich möchte alles anfassen, ausprobieren und fotografieren«, sagte Besucherin Nashi Young Cho aus dem Büdinger Stadtteil Eckartshausen.

Die 140 nationalen und internationalen Aussteller zeigen jährlich sehr hochwertige Produkte. Viele kommen regelmäßig. John Birchall präsentiert seit sechs Jahren versilberte und antike Accessoires sowie Produkte aus Sterlingsilber aus Schottland und England. »Die Landpartie und die mittelalterliche Altstadt in Büdingen gefallen mir sehr«, antwortete Birchall auf die Frage, warum er so gerne nach Büdingen kommt. Ehrenbürger und Hobby-Geologe Lothar Keil überraschte zur 15. Auflage erstmals mit einer Sandrosenausstellung im Wachbausaal des Schlosses. Interessiert schlenderte er über das Gelände und entdeckte Landhausmode, Lüster und Longdrinks.

Besucherinnen zeigten besonderes Interesse an den Schmuckstücken von Angela Kopitzki aus Kelkheim. Sie ist seit sieben Jahren dabei. »Ich bin immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Steinen und biete Unikatschmuck an«, sagte Kopitzki. Damit reihte sie sich in die Reihe der endlos scheinenden Luxusartikel der Landpartie ein. Die reichten von in liebevoller Handarbeit gefertigten Taschen und Lederbörsen, Ringen aus antiken Knöpfen der Düsseldorferin Karin Scholz, Interior, Design und Kunst der Büdingerin Anja Henneken bis hin zu zeitlos eleganter Mode.

Auf der Bühne gab es Modenschauen, Vorträge über Gewürze und Vorführungen indischer Brautmode. Die Moderation übernahm Wilke selbst und machte die Besucher darauf aufmerksam, dass die Hochzeiten in Indien regional variieren. »Indien feiert etwa zehn Millionen Hochzeiten pro Jahr«, sagte Wilke. Während der Modenschau wurde die »Indische Braut« aus Nord-, Südost-, West-und Zentralindien präsentiert. Die Kostüme und Accessoires kamen aus den genannten Regionen Indiens.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehegatten
  • Erich Spamer
  • Farben
  • Fürstinnen und Fürsten
  • Ganges
  • Motive
  • Taj Mahal
  • Tanzgruppen
  • Wolfgang Ernst
  • Büdingen
  • Georgia Lori
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.