25. November 2018, 19:57 Uhr

Whiskey-Flaschen auf dem Altar

25. November 2018, 19:57 Uhr
Die Besucher lauschen den Geschichten von Pfarrerin Rita Mick-Solle. (Foto: S. Wagner)

Etwas irritiert war mancher Besucher kürzlich beim Betreten der Assenheimer Kirche, denn anstelle von Kreuz, Kerzen und Bibel standen ein Guinness-Fässchen und Whiskey-Flaschen auf dem Altar. Pfarrerin Rita Mick-Solle hatte zum dritten Mal zu einem irischen Abend eingeladen. Fleißige Helfer der Friedberger Gesellschaft zur Förderung Deutsch-Irischer Verständigung hatten nicht nur die gehaltvollen Getränke mitgebracht, sondern auch kleine Köstlichkeiten vorbereitet.

Die Pfarrerin bot ein kontrastreiches Programm aus verschiedenen Texten im Wechsel mit musikalischen Beiträgen der Gruppe »Memories of Ireland« unter der Leitung von Ursula Enke. Die Besucher wurden mitgenommen auf eine Reise zu der magischen Insel mit grünen Wiesen, windigem Hochland, schroffen Küsten und »echten Orten mit erfundenen Legenden«. Dazu verbreitete die Band mit ihrem keltischen Sound typisch irische Atmosphäre.

Die Pfarrerin las so gekonnt und spannend vor, dass es sich anfühlte, selbst mit dabei zu sein, als ein Königssohn den Ankerplatz der Sehnsucht und Träume suchte. Vor dem inneren Auge tanzte ein Elfenreigen, der sich dann aber als Ansammlung weißer Pilze entpuppte. Oder man fieberte zusammen mit der Frau von Fionn, dem Erbauer der Basaltbrücke »Giant’s Causeway«, ob der böse, schottische Riese Benandonner den als Baby verkleideten Fionn erkennen würde. Abschnitte aus Heinrich Bölls »Irischem Tagebuch« ließ die Besucher über das eigentümliche Verhalten des Inselvolkes schmunzeln. Der Zuhörer erfuhr viel über die Bewohner der Anderswelt, die Kobolde Leprechaun und Cluricaun, über Feen und Naturgeister.

Das trefflich ausgesuchte Potpourri aus nachdenklichen, skurrilen und lustigen Geschichten und Märchen machte den Abend zu einem Hochgenuss. Selbst nach einer Zugabe von den »Memories of Ireland« wollten viele noch nicht gehen. Das begeisterte Publikum dankte der Pfarrerin und der Band mit kräftigem Beifall nach jedem Beitrag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altäre
  • Heinrich Böll
  • Pfarrer und Pastoren
  • Schmankerln
  • Niddatal-Assenheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.