05. September 2018, 19:28 Uhr

Vortrag über Italien nach dem Ersten Weltkrieg

05. September 2018, 19:28 Uhr

Unter dem Titel »Enttäuschte Sieger – Italien auf dem Weg zum Faschismus« wird Prof. Wolfgang Altgeld (Uni Würzburg) am Montag, 10. September, um 19.30 Uhr in der Reihe »Geschichte 2018« referieren. Der Vortrag findet im evangelischen Gemeindezentrum Wilhelmskirche (Wilhelmstraße 12) statt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist Information (In den Kolonnaden 1, Tel. 0 60 32/92 99 20) oder unter www.bad-nauheim.de. Die Preise betragen 5,50 Euro (ermäßigt 4 Euro) im Vorverkauf und 6 Euro (ermäßigt 5 Euro) an der Abendkasse.

In dem Vortrag geht es um die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, in der es Streiks, Fabrik- und Landgüterbesetzungen, Gewaltausbrüche und Machtübernahmen gab. Eine sozialistische und gar bolschewistische Revolution schien bevorzustehen. Und es geht um den Aufstieg der faschistischen Bewegung aus winzigen Anfängen im März 1919 zur Massenbewegung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erster Weltkrieg (1914-1918)
  • Euro
  • Evangelische Kirche
  • Faschismus
  • Gewaltausbruch
  • Preise
  • Touristen
  • Veranstaltungstickets
  • Vorträge
  • Bad Nauheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.