04. Juni 2018, 20:46 Uhr

Schwebender Tisch zum Samba

04. Juni 2018, 20:46 Uhr
Die Kita-Kinder begrüßen die Gäste des Pfarrfestes. (Foto: hh)

Mit einem swingenden »Engel für Dich, der immer bei Dir ist« begrüßten die Kinder der Kita St. Elisabeth die Gäste zum Pfarr- und Kitafest. In knallige Kita-Shirts verpackt und mit bunt besprühten Haaren tanzten die kleinen Künstler später im Latino-Fieber. Das »Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha« verwandelte den Turnraum im Hanumdrehen zum Rio de Janeiro im Miniaturformat.

Erstmals feierten die Christen von St. Maria Magdalena gemeinsam mit St. Nikolaus Wickstadt in der Pfarrgruppe. Nur Petrus zeigte sich heuer von seiner launischen Seite und schickte seine Schäfchen des Öfteren vom gemütlichen Pfarrgarten ins benachbarte Pfarrheim. Dennoch ließ es sich bei meist angenehmen Temperaturen und einem Unterhaltungsprogramm mit viel Musik zünftig feiern. Mit flotten Stücken startete die Harmonie zum Frühschoppen. Böhmische Blasmusik und frischer Swing waren die richtige Mischung, um beim Plausch in den Spätschoppenmodus überzugehen. Viel Applaus gab es für den Gesangverein Concordia für seine locker vorgetragenen Lieder.

Während an den Tischen kühle Getränke Hochkonjunktur hatten und sich die Cocktailbar des Elternbeirats immer mehr zum gemütlichen Treffpunkt mauserte, präsentierte sich der Kita-Garten als Spielepark. Die Renner waren diesmal Kinderschminken und eine Bierkasten-Superrutsche. Für magische Illusionen sorgte Zauberer Stefano nicht zuletzt mit einem schwebenden Tisch. »Eine tolle Show, mit der er die Kinder in seinen Bann gezogen hat«, freute sich Kita-Leiterin Maren Harris. Auch die älteren Semester beäugten kritisch und verblüfft zugleich den einen oder anderen Kartentrick. Mit einem Tag der offenen Tür zeigte zudem die katholische Bücherei Präsenz.

Schon morgens bekannten die katholischen Christen während einer feierlichen Prozession, dass der Glaube an Jesus Christus nicht innerhalb der Kirchenmauern verbleiben dürfe. Am Fronleichnamstag zogen sie mit Pater Jacob Thannyill an der Spitze zu den vier geschmückten Altären. Dabei wurde das Allerheiligste, der Leib Christi, angebetet und das Evangelium verkündet. Auch die Kommunionkinder begleiteten die Prozession, zu der die Harmonie mit Choralmusik beitrug. Thannyill dankte den Beteiligten, darunter der Feuerwehr, die die Prozession begleitete. Absperrmaßnahmen waren erstmals tabu, musste Feuerwehrchef Markus Jung verärgerten Bürgern erklären: Eine Genehmigung hierfür sei nicht erteilt worden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jesus Christus
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Maria Magdalena
  • Pfarrfeste
  • Rumba
  • Samba
  • Reichelsheim-Dorn-Assenheim
  • Holger Hachenburger
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.