04. Juli 2018, 20:28 Uhr

Blaulicht

Neue Serie: Mit der Polizei im Einsatz auf der Autobahn

Lohnt sich ein Wettrennen mit dem Chef der Autobahnpolizei Butzbach? Ziehen die Polizisten jeden Tag mit dem Blitzer los? Was passiert, wenn ein Verkehrsrowdy erwischt wird? Diese und andere Fragen werden in der neuen WZ-Serie "Im Einsatz auf der Autobahn" beantwortet, die am kommenden Montag startet.
04. Juli 2018, 20:28 Uhr
Hessens größte Autobahnstation befindet sich in Butzbach. Gerold Reitz leitet die Dienststelle. (Foto: nic)
Hessens größte Autobahnstation befindet sich in Butzbach: Vom Bad Homburger Kreuz über die A 5 bis nach Homberg (Ohm), von Altenstadt über die A 45 nach Haiger – das Arbeitsgebiet der Polizisten umfasst über 190 Kilometer und verläuft quer durch die Wetterau.

Jahr für Jahr kracht es auf den Strecken tausendfach. 2017 starb ein Mensch bei einem Unfall, in diesem Jahr sind es bereits sieben Tote. Die Autobahnpolizei sorgt dafür, dass jeder Unfall aufgeklärt wird. Und dafür, dass der niemals abreißende Verkehr möglichst ungehindert fließen kann.

66 000-mal zu schnell

In einer neuen Serie stellt die Wetterauer Zeitung ab Montag, 9. Juli, wöchentlich die Arbeit der Autobahnpolizei vor. Wir erzählen die Geschichte von einem Streifenbeamten, der auf den Raststätten für Ordnung sorgen soll und es regelmäßig mit falsch parkenden Lasterfahrern zu tun hat. Es wird um die Verfolgung von Verkehrsrowdys gehen, außerdem um den Einsatz von Blitzern, die von der Polizei Geschwindigkeitsmessgeräte genannt werden. Eine Zahl vorweg: Rund 66 000 Tempoverstöße wurden 2017 im Bereich der Butzbacher Autobahnpolizei registriert. Außerdem gingen über 5400 Anzeigen raus, weil der Sicherheitsabstand zum Vordermann nicht eingehalten wurde. Dienststellenleiter Gerold Reitz erzählt im Interview, ob sich ein Wettrennen mit ihm lohnt und berichtet zudem vom größten Einsatz seiner 95-köpfigen Mannschaft.

Sie, liebe Leser, erfahren außerdem, warum Tiertransporteure die Wetterauer Autobahnen meiden und warum nicht jede Lichthupe verboten ist. Ob der Einsatz von Drohnen auf der Autobahn künftig zum Standard gehört oder es sich um Zukunftsmusik handelt, wird ebenfalls thematisiert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altenstadt
  • Autobahnen
  • Homberg
  • Polizei
  • Wetterau
  • Laura Kaufmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.