03. Januar 2019, 08:00 Uhr

Theater am Park

Neue Künstler für Bad Nauheimer Elvis Festival

Die Saison im Theater am Park hält ein ausgewogenes Programm bereit. Vor allem beim Elvis Festival gibt es Neues. Worauf man sich freuen kann, verrät Theaterchef Ulrich Rhein im Interview.
03. Januar 2019, 08:00 Uhr
Theaterchef Ulrich Rhein hat sich ein neues Konzept für das diesjährige Elvis-Festival überlegt. (Foto: cor)

Herr Rhein, für das neue Jahr im Theater am Park werden einige bekannte und auch neue Künstler angekündigt. Wer wird das Programm 2019 bereichern?

Ulrich Rhein: Für das Jahresprogramm 2019 haben wir viele neue Künstlerinnen und Künstler engagiert, darunter The Tonic Sisters, Thomas Reis, Christine Eixenberger, Frankfurter Klasse, Belle Mélange, DeSimo, Daphne Deluxe, Yves Macek, Annette von Bamberg, Marion Metternich, Moni Francis & Buddy Olly sowie bereits bekannte Gesichter mit neuen Programmen.

Neuerungen gibt es in diesem Jahr auch beim Programm zum Elvis Festival. Was genau erwartet die Fans an dem Wochenende?

Rhein: Neben Kevin Löhr und Andy King mit seiner Band, die bereits 2018 bei uns zu Gast waren, konnten wir für 2019 neue Künstler für das Elvis Festival engagieren: Pierre Lenhardt und Band, The Tonic Sisters, Swinging Tones, The Honey Twins und Martin Schnur sowie Moses Snow und Shake, Rattle & Rolls. Bei den meisten Shows werden die Elvis-Interpreten durch Livemusiker bzw. Bands unterstützt. Auch 2019 wird es ein Finale geben, bei dem alle Künstler in einer Show auftreten werden.

Für das Festival-Konzert mit Andy King sind schon jetzt nur noch wenige Karten erhältlich…

Rhein: Ja genau. Diese speziell für das Elvis-Festival kreierte Show besteht aus zwei Showblöcken, einem Vorprogramm mit den »Shake, Rattle & Rolls«, vier Interpretinnen, die eigens für diese Show aus Texas anreisen werden, sowie dem Hauptteil mit Andy King und seiner Band »The Memphis Riders«, die durch zwei Background-Sängerinnen unterstützt werden. Als Special Guest wird Moses Snow aus Texas zu Gast sein, ein 16-jähriger Elvis-Interpret, der derzeit die Elvis-Welt in den USA auf den Kopf stellt.

Zum Elvis-Festival kommt Moses Snow, ein 16-jähriger Elvis-Interpret, der derzeit die Elvis-Welt in den USA auf den Kopf stellt

Ulrich Rhein

Warum war es Ihnen wichtig, zum Elvis Festival am bewährten Konzept etwas zu verändern und neue Interpreten zu präsentieren?

Rhein: Uns ist es ein Anliegen auch beim 18th European Elvis Festival 2019 eine ausgewogene Mischung anzubieten. Daraus resultiert auch mal etwas Neues auszuprobieren, wie zum Beispiel eine Vorgruppe zu engagieren, eine Elvis-Band gemeinsam mit einem Frauenquartett in einer Show zu kombinieren oder das sonntägliche Gospelkonzert mit einem Chor und Musikern zu gestalten.

Die »Erotische Frauennacht« steht gleich an mehreren Abenden im Jahr auf dem Programm. Woran liegt es, dass die Show sich so großer Beliebtheit erfreut?

Rhein: Die »Erotische Frauennacht«, die wir seit acht Jahren im Programm haben, ist eine Show der Kontraste und wird von drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, gespielt. Da ist zum einen die »Dande Rotraud Reußwig aus katholisch Willeroth«, Vorsitzende der Volkshochschule und des Landfrauenvereins, zum anderen Sweet Chili, eine elegante Burlesque-Tänzerin sowie Alexandra Gauger, eine ausgebildete Opernsängerin, die sich als Rock- und Popsängerin entpuppt.

Im Januar 2017 hat das Theater am Park sein zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Im Mai darauf wurde der 100 000. Gast begrüßt. Mit anderen Worten, 10 000 Besucher kommen jährlich ins Theater. Hätten Sie vor zehn Jahren daran gedacht, dass sich aus Ihrer Idee eines kleinen charmanten Theaters so eine Erfolgsstory entwickelt?

Rhein: Wir sind überzeugt, in unserer Region einen weiteren Mosaikstein in der Kultur- und Kunstlandschaft sowie eine weitere Stätte der Entspannung und Unterhaltung geschaffen zu haben. Das ständig anwachsende Interesse an unserem Theater bestätigt uns: Wir sind auf dem richtigen Weg und sehen diese Entwicklung als Anerkennung unserer Arbeit. Auch weiterhin werden wir mit Elan unser Bestes geben und ständig daran arbeiten, den Aufenthalt unserer Besucher zu verschönern und ihnen die Zeit bei uns und auch in Bad Nauheim so angenehm wie möglich zu gestalten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elvis-Festival Bad Nauheim
  • Interviews
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Martin Schnur
  • Publikum
  • Theaterchefs
  • Thomas Reis
  • Bad Nauheim
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.