05. September 2018, 19:22 Uhr

Neue Finanzordnung verabschiedet

05. September 2018, 19:22 Uhr
Die Vorsitzende Petra Weinelt (l.) mit Vorstandskollegen und den neuen Ehrenmitgliedern der TSG Wölfersheim. (Foto: pv)

Nach der Wahl eines neuen, deutlich verjüngten Vorstands im März dieses Jahres und der damit in Gang gesetzten personellen Neuausrichtung ist die Turn- und Sportgemeinde (TSG) Wölfersheim dabei, auch die in die Jahre gekommenen Vereinsstrukturen den veränderten gesellschaftlichen Bedingungen anzupassen. Dadurch soll den speziellen Bedürfnissen und dem vielfältiger gewordenen Freizeitverhalten der aktuellen, aber auch möglicher zukünftiger Mitglieder entsprechend Rechnung getragen werden. Satzung und Geschäftsordnung des Vereins wurden bereits neu konzipiert und von den Mitgliedern verabschiedet, jetzt folgte die Überarbeitung der Finanz- und Beitragsordnung.

Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, geleitet von Petra Weinelt, der neuen Vorsitzenden, stimmten alle Anwesenden den vom Vorstand unterbreiteten Änderungen zu.

Insgesamt sollen die beschlossenen Regeln für eine größere Transparenz, mehr Flexibilität sowie eine größere Selbstständigkeit innerhalb der einzelnen Abteilungen in finanziellen Fragen sorgen.

Doch es ging nicht nur darum, die fast 175 Jahre alte TSG Wölfersheim fit für die Zukunft zu machen, sondern auch um praktische Fragen des jetzigen und bisherigen Vereinslebens.

Alter Vorstand entlastet

Nach einem detaillierten Bericht der Rechner Manuela Schwiete und Frank Klomfass über Baumaßnahmen, Kosten und Finanzierung des noch nicht ganz fertiggestellten Vereinsheims auf dem Singbergsportfeld erteilten die anwesenden Mitglieder mehrheitlich dem alten TSG-Hauptvorstand um Anneliese Dombrow die noch ausstehende Entlastung.

Anschließend wurde Dorothee Harris in einer Nachwahl zur Kassenprüferin bestimmt, und die Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge wurde neu geregelt. Darüber hinaus gab es Informationen und Hinweise zur neuen Datenschutzverordnung, die nicht nur an Betriebe, sondern auch an Vereine hohe Anforderungen stellt.

Danach wurden zwölf Mitglieder geehrt, die der TSG seit 40 Jahren die Treue halten: Christoph Haffki, Tamara Drullmann-Reeb, Peter Ruppel, Stephan Lachmann, Michael Schmidt, Meike Ludwig, Frank Klomfaß, Markus Lachmann, Uwe Güntner, Silke Renz, Ute Pilgram und Jörg Riess. Sie alle wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sodann beschloss die Versammlung, einen Ehrenrat ins Leben zu rufen. Dieser soll dem Vorstand bei Ehrungen, Jubiläen, anderen offiziellen Gelegenheiten und bei der alltäglichen Vereinsarbeit unterstützen. Für dieses Gremium, Voraussetzung ist ein Mindestalter von 50 Jahren und 25 Jahre im Verein, stellten sich Gisela und Alex Schusterschitz sowie Hans Glas zur Verfügung.

Gerade der Ehrenrat und ein in der Satzung verankerter Ehrensprecher als weiteres Vorstandsmitglied zeigen, dass man bei der TSG Wölfersheim bei dem notwendigen Erneuerungsprozess nicht auf die Erfahrungen und den Rat der Älteren verzichten will.

Weitere Informationen zum Verein sowie zu seinen Angeboten finden sich auf der ebenfalls neu gestalteten Homepage www.tsg-woelfersheim.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Geschäftsordnungen
  • Ludwig Frank
  • Satzungen
  • Vereine
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.