12. September 2018, 19:53 Uhr

Musikschulen »wichtiger Faktor«

12. September 2018, 19:53 Uhr
Haben über die Situation der Musikschulen gesprochen (v. l.): Ulrich Nagel, Claudia Hölbling, Landrat Jan Weckler, Michael Eberhardt und Marion Adloff. (Foto: prw)

Landrat Jan Weckler hat dieser Tage die Leitungen der Wetterauer Musikschulen im Kreishaus begrüßen können. Marion Adloff, Leiterin der Musikschule Butzbach, Claudia Hölbling, Leiterin der Musikschule Bad Vilbel und Karben, Ulrich Nagel, Leiter der Musikschule Bad Nauheim, und Michael Eberhardt, Leiter der Friedberger Musikschule, trugen dem Landrat die aktuellen Probleme vor.

Die Substanz der Musikschulen in Hessen sei gefährdet, vor allem weil es an qualifizierten Lehrkräften fehlt. Das, so Eberhardt, der auch Vorsitzender des Landesverbandes deutscher Musikschulen Hessen ist, liege vor allem an der schlechteren Bezahlung im Vergleich etwa zu Musikschulen in Bayern und Baden-Württemberg.

In Hessen bieten Musikschulen nur wenige Festanstellungen und viele Lehrkräfte arbeiten auf Honorarbasis mit der Folge, dass sie selbst bei Vollzeitbeschäftigung kaum über ein Einkommen von 2.000 Euro hinauskommen. »Insofern ist die deutliche Anhebung der Zuschüsse, vor allem durch das Land eine unserer wichtigsten Forderungen«, so Eberhardt.

Weckler bezeichnete die Musikschulen als »wichtigen Faktor im Nachmittagsangebot der ganztägig arbeitenden Schulen«. In der Wetterau sind Schulkooperationen weitaus stärker verbreitet als landesweit. In Hessen gibt es derzeit rund 600 solcher Kooperationen. In der Wetterau kooperieren mittlerweile Musikschulen mit 71 Schulen, wobei die Grundschulen besonders stark abgedeckt sind und ein teilweise kostenfreies Musikangebot durch die Musikschulen erhalten.

Perspektivisch, so die Bad Vilbeler Schulleiterin Hölbling, muss der Musizieruntericht der Musikschulen in das Ganztagsprogramm der Schulen eingebaut werden. Zwecks Kooperationen spreche man zuerst die Grundschulen an, weil dort alle Kinder erreicht werden könnten. Die Nachfrage sei aber auch an anderen Schulen groß.

Der Wetteraukreis unterstützt die Arbeit der fünf Musikschulen derzeit jährlich mit 100.000 Euro. Hinzu kommen jeweils 2.000 Euro Zuschuss für Projekte. Zudem vergibt der Wetteraukreis je ein Stipendium.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.