27. August 2018, 19:43 Uhr

Musik kennt keine Hautfarbe

27. August 2018, 19:43 Uhr

Die zweite Auflage von »Sound of Lux« am Samstag im Florstädter Kulturzentrum »Saalbau Lux« war ein voller Erfolg. Wie im Vorjahr hatten »Florstadt kulturell«, das »BuntErLeben«-Jugendforum und die Jugendpflege 4.0 an einem Strang gezogen und eine tolle, mit musikalischen Highlights gespickte Veranstaltung auf die Beine gestellt.

»Wir wollen erneut über das Medium Musik junge Leute ansprechen, wollen zeigen, dass die Musik verbindet, ganz gleich, welche Sprache man spricht oder welche Herkunft man hat«, erläuterte Rochsane Mentes von der »BuntErLeben«-Fachstelle den Hintergrund des kleinen Festivals. Im Jugendforum und in der Jugendpflege gebe es viele junge Menschen, die sich für Respekt und Vielfalt und gegen Hass und Ausgrenzung einsetzten. So hatte man als Motto denn auch »So klingt Vielfalt« gewählt.

Debüt für elfjährige Nancy Joy

Diese Botschaft unterstrichen die Plakate der Ausstellung »Rechtsaußen – Mittendrin« des Beratungsnetzwerks Hessen, die über das Verhalten bei Pöbeleien und Diskriminierung, über Rechtsextremismus im Internet, rechte Jugendcliquen oder rechtsextreme Codes und Symbole informierten.

Das Duo »Feeway Music« mit Niclas Niederwieser und Liam Ulrich aus Büdingen besteht seit 2014 und steht für einen musikalischen Mix von den 50er Jahren bis heute. Musik live und handgemacht ist ihr Motto. Sogar der amerikanische Nachrichtensender NBC hat schon über das Duo berichtet. Mit Yannick Di Mari war jener Singer und Songwriter wieder dabei, der als Gewinner mehrerer Nachwuchswettbewerbe bereits bei der Premiere von »Sound of Lux« für Furore gesorgt hatte. Er präsentierte diesmal deutschsprachige Songs aus seinem zweiten Album »Nimm mit, was geht«.

Seit zwei Jahren spielt die Henry-Benrath-Schulband in dieser Konstellation aus aktuellen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern unter der Leitung des Florstädter Eckhard Schwebel zusammen. Einen ganz großen, ersten Auftritt überhaupt legte die elfjährige Nancy Joy aus Friedberg hin. Begleitet vom Wetterauer Kulturpreisträger Martin Schnur, glänzte sie mit Coversongs und ihrem selbst verfassten Stück »Lächeln«, ehe mit X-10derness (gesprochen: Extenderness) die Band des Berufsbildungswerks Südhessen in Karben gleich doppelt auftrat: In ihrer aktuellen Besetzung und gespickt mit »Ehemaligen« sorgte sie für die üppigste Bandbreite bei Cover-Songs.

»Für uns ist Musik genau wie Sport eine universelle Sprache, die ein buntes Miteinander fördert. Deshalb steht bei ›Sound of Lux‹ auch der Grundsatz ›Musik kennt keine (Haut-)Farbe‹ im Vordergrund.« Björn Nagel alias DJ Burnin’ Skyz hatte nicht nur Geburtstag, sondern unterhielt nach den Live-Auftritten auch den ganzen Abend mit einem tollen Musikmix. Jugendpfleger und Videopädagoge Jörg Pfaffenroth filmte alle Auftritte und wird eine DVD für alle Teilnehmer zusammenschneiden. Die Musikabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt steuerte zudem eine Sektbar bei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beine
  • Kunst- und Kulturzentren
  • Martin Schnur
  • Musikgruppen und Bands
  • Florstadt
  • Stephan Lutz
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.