02. Juli 2018, 21:37 Uhr

Mit falschen Kennzeichen an Neuerwerb unterwegs

02. Juli 2018, 21:37 Uhr

Am falschen Ende gespart: Weil er kein Geld für rote Nummernschilder ausgegeben hatte, muss sich ein 51-Jähriger nun wegen Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch verantworten.

Der Mann aus dem Kreis Darmstadt-Dieburg ging der Polizei in der Nacht zum Sonntag ins Netz. Gegen 1.50 Uhr kontrollierten die Beamten den Kroaten auf der B 455 in Wölfersheim. Der 51-Jährige hatte kurz zuvor einen älteren Pkw gekauft. Weil er für die Überführung kein geeignetes Transportfahrzeug oder entsprechende Kennzeichen hatte, fuhr er einfach mit den Kennzeichen los, die am Fahrzeug angebracht waren. Allerdings war vorne das Zulassungssiegel entfernt worden, und hinten klebte vermutlich ein fremdes Siegel.

Für die Fahrt nach Hause musste der Mann sich eine andere Lösung ausdenken: Sein eben erst gekaufter Wagen wurde aus dem Straßenverkehr gezogen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Polizei
  • Urkundenfälschung
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.