17. Januar 2019, 19:26 Uhr

Mehr Platz für die Betreuung

17. Januar 2019, 19:26 Uhr
Besuch auf der Baustelle: Der Wohnbacher Kindergarten wird bald erweitert. (Foto: pm)

Im Jahr 2006 wurde der Wohnbacher Kindergarten Pusteblume gebaut. Seither hat sich einiges getan. Im Kindergarten werden Kinder ab dem zweiten Lebensjahr betreut, und die Betreuungszeit wurde auf ein Ganztagsangebot erweitert. Mit den Ansprüchen der Eltern an eine qualitativ und quantitativ gut ausgebaute Kinderbetreuung haben sich auch die gesetzlichen und pädagogischen Anforderungen gewandelt, sodass ein Umbau notwendig wurde, wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung berichtet. Nachdem die Planungen und Ausschreibungen abgeschlossen sind, sollen in den nächsten Tagen die Bauarbeiten beginnen.

Der eigentliche Anbau an den Kindergarten steht im Fokus der Planung. Durch einen etwa sechs Meter breiten Anbau soll ein Schlafraum entstehen, der im Rahmen der Ganztagsbetreuung benötigt wird. Derzeit schlafen die Kinder in einem durch einen Vorhang abgetrennten großen Erker im Flur der Einrichtung. Das ist jedoch nur ein Ausschnitt der Maßnahmen.

Erweiterung der Küche

Der derzeit als Schlafraum genutzte Erker soll zu einem späteren Zeitpunkt Teil der sanitären Anlagen werden. Diese werden vergrößert, und es entsteht ein separater Wickelbereich für Kleinkinder.

Ein weiterer Raum, der ursprünglich als Abstellraum konzipiert war, wird Teil der Küche. Durch deren Erweiterung entsteht eine Art Essensraum, in der die Kinder künftig auch zu Mittag essen können. Aktuell muss dafür noch der Gruppenraum genutzt werden. Vor dem Kindergarten soll ein Abstellplatz für Kinderwagen entstehen. Damit können die Eltern diese künftig regengeschützt abstellen.

Bürgermeister Eike See besuchte vor wenigen Tagen gemeinsam mit dem für Immobilien zuständigen Fachbereichsleiter Anton Krippner, Bauhofleiter Dieter Bonarius, dem Planer Hubertus von der Heid, Herr Allendorf von der Firma Gluck und der stellvertretenden Einrichtungsleitung Ute Anker die künftige Baustelle, um sich über Details zu den Planungen zu informieren. Die Erdarbeiten sollen je nach Wetterlage bis Anfang Februar beginnen. Da die Fläche für die Erweiterung sehr ungünstig liegt, müssen vorab aber schon Vorbereitungen getroffen werden. Um das Außengelände der Kita nicht zu sehr in Mitleidenschaft zu ziehen, wird unterhalb des Gebäudes ein Kran aufgestellt, über den Material angeliefert wird. Die Zufahrt zur Baustelle selbst erfolgt entlang des Gebäudes und wird durch einen Bauzaun gesichert. Gartenhaus und Spielschiff werden bald vom Bauhof abgebaut und eingelagert.

Der Bürgermeister sagte: »Es freut mich, dass die Arbeiten nun beginnen können, ich bitte aber auch alle Eltern um Geduld und Verständnis. Die Arbeiten werden mit Einschränkungen verbunden sein. Nach der Fertigstellung wird die Betreuungssituation jedoch deutlich verbessert.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausschreibungen
  • Bauarbeiten
  • Kindergärten
  • Pädagogik
  • Schlafzimmer
  • Wölfersheim-Wohnbach
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.