06. August 2018, 18:28 Uhr

Kinder entdecken Wundermittel

06. August 2018, 18:28 Uhr
Die Ferienspielkinder freuen sich auf ihre Zirkusvorstellung. (Foto: pv)

Das Zirkusprojekt mit dem Zirkuspädagogen »Jeremy« gehört seit einigen Jahren als fester Bestandteil zu den Ferienspielen der Jugendpflege 4.0. Auch in diesem Jahr fand wieder ein fünftägiges Zirkusprojekt statt.

20 Kinder aus den Kommunen Florstadt, Reichelsheim, Echzell und Wölfersheim lernten in dieser Zeit, mit Tellern zu jonglieren, mit dem Diabolo und mit Flowersticks umzugehen, Luftakrobatik am Reifen zu vollführen und vieles mehr.

Höhepunkt des Projekts ist jedes Mal, das Erlernte am letzten Tag den Eltern in einer einstündigen Aufführung zu präsentieren. Am Freitag fand diese besondere Zirkusvorstellung im Dorfgemeinschaftshaus Melbach statt.

Professor Boom und sein Assistent Harry führten zunächst einige Experimente durch und entwickelten dabei ein Wundermittel. So wurden alte Affen wieder munter und turnten am Ring, Bohnengemüse wuchs an einer Stange rasend schnell hoch, Mäuse liefen durchs Labor. Natürlich gehörte auch eine Clownsnummer zu der Show. Die Kinder turnten dabei in aufblasbaren Anzügen, um die Übungen nahezu schwerelos vorführen zu können. Ein SWAT-Team suchte nach einem Laserstrahl und zeigte stolz seine Fahrzeuge. Ebenso wurden Lebensmittel lebendig und liefen herum. Zum Schluss stellten Dr. Boom und Harry fest, dass ihr Wundermittel ein toller Erfolg ist und sie weiter damit experimentieren wollen.

Die Mitarbeiter der Jugendpflege 4.0 bedankten sich bei dem Zirkuspädagogen »Jeremy« und seiner Kollegin Cindy für das wieder einmal tolle Projekt und dafür, was sie den Kindern in dieser Woche alles beigebracht haben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Laserstrahlen
  • Zirkus und Varieté
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.