20. Juli 2018, 20:23 Uhr

Kennzeichen-Betrug führt zu doppeltem Ärger

20. Juli 2018, 20:23 Uhr

Der Plan ist mal ordentlich daneben gegangen. Ein 24-jähriger gebürtiger Gelnhäuser hat die Kennzeichen seines Autos ausgetauscht, um den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung, Versicherung und Versteuerung zu erwecken. Wie die Polizei berichtet, wusste er zwar sehr wohl, dass er die Autoversicherung nicht bezahlt hatte und die Entstempelung der Kennzeichen bevorstand, was er allerdings nicht wusste: Mit den Kennzeichen, die er stattdessen angebracht hatte, gab es das gleiche Problem. Die Polizei entstempelte das Kennzeichen, stellte es sicher und legte den Audi still. Jetzt ist der Mann sein Auto los und muss sich nicht nur wegen des fehlenden Versicherungsschutzes verantworten, sondern auch wegen Urkundenfälschung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Audi
  • Polizei
  • Büdingen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.