10. Juli 2018, 19:56 Uhr

KSV feiert 90. Geburtstag mit vielen Ehrungen

10. Juli 2018, 19:56 Uhr

Im Jahre 1928 gründete sich in Bingenheim ein Fußballverein. Erster Vorsitzende war Wilhelm Sarg. Der gesellschaftliche Treffpunkt war das Vereinslokal Zum Löwen. Diese Punkte und weitere Ereignisse wurden am Freitag am Kommers des KSV Bingenheim zum 90-jährigen Jubiläum der Fußballer aufgefrischt, dessen heutiger Name 1954 und die Vereinsfarben Grün-Weiß 1958 bestimmt wurden.

Der erste Aufstieg der Fußballer gelang 1961, wobei in zwei Spielen um die Kreismeisterschaft der andere B-Liga-Gruppensieger SV Echzell beide Mal mit 1:0 besiegt wurde. Daraufhin folgten einige Ab- und Wiederaufstiege. Wie Michael Welzenheimer weiter ausführte, erreichte man in den 90er Jahren auch die Bezirksliga. Nach dem letzten Abstieg in die B-Liga ging der KSV Bingenheim von 2014 bis 2017 eine Spielgemeinschaft mit dem SV Reichelsheim ein, um danach wieder eigenständig in der B-Liga zu spielen. Im Jugendbereich besteht eine Kooperation mit dem SV Echzell und dem SV Reichelsheim. Zwischenzeitlich gehörte dem Verein eine Gymnastikabteilung an. Welzenheimer sagte: »Jeder noch so kleiner Trieb weckt die Hoffnung auf was Großes.« Dabei bezog er sich auf die hoffnungsvolle Jugendabteilung sowie auf die junge Seniorenmannschaft und übermittelte den Ehrenamtlichen Mut für ihr Engagement.

Vier neue Ehrenmitglieder

Das Geburtstagskind KSV mit dem Vorsitzenden Frank Östreich begrüßte als Ehrengäste Bürgermeister und Schirmherrn Wilfried Mogk, den Ersten Beigeordneten Hans Hahn, das Sportkreisvorstandsmitglied Thomas Stoll, den Kreisfußballwart Thorsten Bastian, das Vorstandsmitglied Harald Wilke, den evangelische Pfarrer Joachim Sylla, das Vorstandsmitglied der katholischen Kirche, Guido Meyer, und den SPD-Vorsitzenden Echzell, Gerold Reuhl. Zudem gratulierten zahlreiche Ortsvereine. Bei den Grußworten hob der Bürgermeister die Zusammenarbeit des KSV mit dem SV Echzell im Jugendbereich hervor und dass der KSV immer bodenständig geblieben sei.

Nach einer Tanzdarbietung der Gruppe Impuls stand der Ehrungsreigen an (siehe Kasten). Sowohl Thorsten Bastian als auch Thomas Stoll lobten das ehrenamtlichen Engagement. Den Ehrenbrief des HFV erhielten vier Personen, die Ehrennadel in Bronze zwei. Zudem überreichte Stoll drei Ehrenurkunden und Nadeln des Landessportbundes. Groß war die Anzahl der seitens des Vereins zu ehrenden Mitglieder. 26 Personen wurden für 25- bis 70-jährige Zugehörigkeit zum KSV ausgezeichnet, darunter zehn Ehrenmitglieder. Der KSV Bingenheim hat vier neue Ehrenmitglieder. Als besondere Wertschätzung verlieh der KSV Armin Pipp diese Würde gesondert. Armin Pipp gilt im gesamten Kreis als personifizierter KSV Bingenheim und ist seit Jahrzehnten auf verschiedenen Positionen aktiv.

Das bunte Programm gestalteten die Schepp Singers, die bekannte Melodien mit eigenen Texten den KSV betreffend gekonnt darbrachten. Am Samstag fand ein »Spiel ohne Grenzen« der Vereine aus der Gemeinde Echzell statt. Abends spielten »Die Nixnutze« vor rund 300 Besuchern zur Schlager-Rock-Party. Das Fest des KSV klang am Sonntag bei Klängen des Trios »Die Wettenberger« zum bayrischen Frühschoppen aus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Fußballspieler
  • Fußballvereine
  • Geburtstage
  • Hans Hahn
  • Jubiläen
  • SV Echzell
  • Thorsten Bastian
  • Vereinsgeschichte
  • Wilfried Mogk
  • Echzell-Bingenheim
  • Ottwin Storck
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.