20. Juni 2018, 21:43 Uhr

In den Ferien forschen und entdecken

20. Juni 2018, 21:43 Uhr

Die Sommerferien stehen vor der Tür, und wieder bietet das Wetterau-Museum für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die nicht im Urlaub sind, Ferienworkshops an. Die zwei- bis dreistündigen Veranstaltungen nehmen die Kinder mit in die Steinzeit oder die Zeit der Kelten oder Römer. Es werden alte Kinderspiele gespielt oder Marmelade gekocht, es gibt spielerische Entdeckungstouren durch das Museum, zum Adolfsturm und in den Burggarten.

Die Workshops knüpfen an die Ausstellungen des Wetterau-Museums oder historische Themen an und vermitteln Kindern einen Einstieg in Geschichte und Kultur Friedbergs und der Wetterau. Das gemeinsame Spielen, Kochen, Entdecken, Malen oder Basteln steht dabei immer im Vordergrund.

In der letzten Ferienwoche wird vom 1. bis 3. August eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kinderfarm Jimbala angeboten. Dabei können die Kinder jeweils von 10 bis 16 Uhr zu jungen Bronzezeitforschern werden, vormittags im Museum die Funde aus dieser Zeit kennenlernen und nachmittags auf der Kinderfarm Jimbala ausprobieren, wie die Menschen damals gelebt, Essen zubereitet und Dinge des täglichen Lebens hergestellt haben. Für die meisten Workshops gibt es noch freie Plätze. Das Veranstaltungsprogramm 2018 liegt in öffentlichen Einrichtungen in Friedberg wie Museum, Bibliothek und Rathaus aus und ist auch im Internet unter www.wetterau-museum.de im Menü »Kinder« veröffentlicht. Die Anmeldungen werden im Wetterau-Museum (Haagstraße 16 in Friedberg oder unter Tel. 0 60 31/8 82 15) entgegengenommen.

Marmelade, Tattoos, Mosaik

Themen und Termine in Einzelnen: Am Dienstag, 26. Juni, heißt es von 10 bis 12 Uhr »Alte Kinderspiele neu entdeckt«. Die Veranstaltung wird von Andrea Roh-Kippes geleitet. Der Kurs richtet sich an Kinder ab sechs Jahre; die Teilnahme kostet sechs Euro.

»Bei Uroma in der Küche – Marmelade kochen« lautet am Dienstag, 3. Juli, von 10 bis 12 Uhr das Motto. Die von Sabine Madre geleitete Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahre gedacht. Die Kosten liegen bei acht Euro.

Am Donnerstag, 5. Juli, geht es von 10 bis 12 Uhr um »Römisches Mosaik«. Auch für diese Veranstaltung zeichnet sich Sabine Madre verantwortlich. Kinder ab sechs Jahre können teilnehmen, die Gebühr beträgt acht Euro. Andrea Roh-Kippes widmet sich am Dienstag, 10. Juli, von 10 bis 12 Uhr gemeinsam mit Kindern ab acht Jahren dem Thema »Kunst in der Steinzeit«. Die Teilnahme kostet acht Euro.

Am Mittwoch, 11. Juli, stehen von 10 bis 12 Uhr keltische Tattoos im Fokus eines Workshops, der von Andrea Roh-Kippes geleitet wird. Kinder ab acht Jahre können gegen eine Gebühr von sechs Euro dabei sein.

Gemeinsam mit Gaëlle Götz können Kinder ab sechs Jahre am Mittwoch, 18. Juli, von 10 bis 12 Uhr spielerisch das Wetterau-Museum entdecken; Kosten: sechs Euro.

Um »Geheimnisse des Adolfsturmes« geht es am Freitag, 20. Juli, von 9.30 bis 12 Uhr. Gaëlle Götz wird gemeinsam mit Kindern ab sechs Jahre diesen Geheimnissen nachgehen. Die Teilnahme kostet sieben Euro.

Der Kurs »Leben und arbeiten in der Steinzeit« am 25. Juli ist ausgebucht. Am Freitag, 27. Juli, können sich Schatzsucher ab acht Jahre von 9.30 bis 12.30 Uhr im Burggarten austoben. Die Veranstaltung wird von Gaëlle Götz geleitet; Kosten: acht Euro.

Bei den dreitägigen Ferienspielen in Kooperation mit der Kinderfarm Jimbala vom 1. bis 3. August können Kinder ab sieben Jahre gemeinsam mit Elisabeth Reuter dem »Geheimnis der grünen Steine« nachgehen. Die Teilnahme kostet 65 Euro.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Kelten
  • Marmelade
  • Sommerferien
  • Steinzeit
  • Wetterau-Museum
  • Workshops
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.