23. August 2018, 16:00 Uhr

Hochglanz

In Rosbach entstehen Werbefilme für Autohersteller

In einer Halle in Rosbach entstehen Hochglanz-Filme für die Autoindustrie. Bislang war die Firma EMU nur international tätig. Jetzt wird sie dank einer Leidenschaft erstmals regional.
23. August 2018, 16:00 Uhr
Markus Riemer von EMU Productions aus Rosbach sitzt vor einer Thekenkulisse. Gemeinsam mit seiner Frau produziert er seit fast 30 Jahren bewegte Bilder für die Automobilbranche. Nun betreten sie ein neues Feld. (Foto: Nici Merz)

Ein Blick auf die Internetseite verrät schon einiges über EMU. Hier scheinen sie Autos zu lieben. Unter den Referenzen finden sich Automarken von Cadillac bis Volvo, Reifenhersteller und Tankstellenketten. Sie alle vertrauen auf die Film- und TV-Produktion aus Rosbach.

Das Herz von EMU schlägt in einem Gewerbegebiet in Rosbach. Wer in die kleine Seitenstraße einbiegt, fühlt kaum etwas vom Flair der auf Hochglanz polierten Werbefilme. Die Eingangstür versteckt sich fast im riesigen Rolltor. Dahinter verbergen sich in der kleinen Halle drei Sets auf 300 Quadratmetern. Im Hintergrund schraubt und bohrt ein Mann an einem neuen Aufbau. »Das ist übrigens unser Systemadministrator«, sagt Markus Riemer, der Macher in der Firma. »Bei uns macht jeder von allem ein bisschen«, fügt er schmunzelnd hinzu.

 

Er steht regelmäßig in der Südkurve

Riemer ist gelernter Journalist. »Einer der ersten Diplom-Journalisten, die es außerhalb der DDR gab«, sagt er. Früh spezialisierte sich Riemer auf das bewegte Bild. Seit 1990 agiert das Unternehmen in der Wetterau quasi im Verborgenen. Regionale oder gar lokale Kunden gab es bislang nicht.
 

Wenn ich es nicht machen würde, ist er unausstehlich

Eva Uebel


Das wird sich bald ändern. Schuld daran ist Riemers Liebe zum Eishockey-Zweitligisten EC Bad Nauheim. Seit den späten Siebzigern steht er regelmäßig in der Südkurve des Colonel-Knight-Stadions. »Meine Frau erlaubt seit einigen Jahren wieder, den Urlaubsplan nach dem Spielplan auszurichten«, lacht Riemer. Seine Frau steht direkt neben ihm, sie lacht auch, wenn auch nicht so herzhaft. »Wenn ich es nicht machen würde, ist er unausstehlich«, sagt sie.

 

EC Bad Nauheim ist der erste regionale Kunde

Eva Uebel (Foto: Merz)
Eva Uebel (Foto: Merz)

Gute Mitarbeiterführung nennt man das im modernen Unternehmen, denn Eva Uebel ist Geschäftsführerin bei EMU und faktisch die Chefin von Ehemann Riemer. Mit dem EC Bad Nauheim stehen künftig einige Projekte an. »Eine Herzensangelegenheit«, sagt Riemer. Es ist aber der erste regionale Kunde, wie Uebel und Riemer betonen.

Und wie kommt nun die halbe Autobranche auf die Homepage? Uebel hebt die Hand. »Meine Frau ist verrückt nach Autos«, sagt Riemer. Seine Chefin lächelt verschmitzt. Was für ihn das Eishockey ist, ist für sie die Autobranche. Uebel ist im Vorstand im Regionalkreis Mitte des Motor Presse Clubs und leitete früher Presse-Abteilungen von Seat und Hyundai. »Dadurch kenne ich alle Seiten des Schreibtischs, und dadurch kamen die Kontakte«, sagt Uebel, ebenfalls gelernte Journalistin.

 

Acht Mitarbeiter

»Sie kümmert sich um die internationalen Kontakte. Ich bin der, der so Sachen macht«, sagt Riemer, diesmal lacht auch seine Frau herzhaft mit. Insgesamt hat EMU acht Mitarbeiter, darunter seit drei Jahren mit Verena Anthes auch eine Social-Media-Expertin. Spontane Videos auf Facebook oder Instagram wird es bei EMU aber nicht geben: »Spontanität ist dann gut, wenn sie geplant ist«, sagt Riemer.
 

Ich bin der, der so Sachen macht

Markus Riemer


Eigene Videoproduktionen zu technischen Themen, Talkshows oder Autotests erweitern das Portfolio von EMU. Auch hier stehen neue Projekte in der Warteschlange. »Wir machen aber keine reine Videoproduktion«, sagt Riemer. Was er damit meint: Wenn beispielsweise ein Autohersteller ein neues Modell vorstellen will, bietet EMU das volle Programm. Suche nach Veranstaltungsorten, Einladung von Journalisten, Flugbuchung und Redenschreiben.

 

Auf der ganzen Welt unterwegs

Die Aufträge führen das Ehepaar rund um die Welt – von Südafrika bis Südkorea. »Von März bis Juni war ich nur im Ausland. Ende September bin ich in Korea. Da werde ich wohl ein paar EC-Spiele verpassen«, sagt Riemer.

In der Zwischenzeit hat sich der Systemadministrator in die Halle hinter den Studios zurückgezogen und bohrt dort weiter. Auf nochmals 300 Quadratmeter entstehen hier neben dem Lager und der Werkstatt die neuen Regie- und Besprechungsräume. Es wird kräftig gewerkelt und geschraubt. »Dafür haben wir dann genug Studiofläche, um sogar einen Lkw reinzufahren.« So macht das riesige Rolltor auch Sinn. Der Fahrer sollte nur aufpassen, dass ihm nicht eine kleine schwarze Hartgummischeibe durch das Fenster fliegt.

Info

Hinter den EC-Kulissen

Unter dem Titel »Wir sind die Legende« plant EMU eine sechs- bis achtteilige Serie, in der ein Jahr lang hinter die Kulissen des Eishockey-Zweitligisten EC Bad Nauheim geschaut wird. Ein zehnminütiger Trailer wurde bei einem Sponsorentreff des EC bereits vorgestellt. Über die reine Doku hinaus, deren Veröffentlichung TV-Kanälen sowie Streaming-Portalen angeboten wird, sollen aus der Masse an Material der Beiträge für »EC-TV« entstehen, um die Fans auch außerhalb der Spieltage regelmäßig mit aktuellen Bewegtbildern zu informieren. (mn)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autobranche
  • EC Bad Nauheim
  • Facebook
  • Hobby
  • Hyundai
  • Rosbach
  • Seat
  • Systemadministratoren
  • Volvo
  • Werbefilme
  • Rosbach
  • Erik Scharf
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.